Polizeibericht 1./2. November 2014

Veröffentlicht am 2. November 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Gartenhaus und Solarmodule werden Raub der Flammen

RATTELSDORF, LKR. BAMBERG. Innerhalb kurzer Zeit gerieten am Sonntagmorgen ein Gartenhaus in der Grabenstraße und auf einem Grundstück gelagerte Solarmodule in der Weiße-Kreuz-Straße in Brand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 9.000 Euro. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise zu den beiden Bränden. Zunächst hatte ein aufmerksamer Anwohner kurz vor 5.30 Uhr das brennende Gartenhaus entdeckt und den Notruf abgesetzt. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr brannte das Gebäude aus Holz komplett nieder. Ein angrenzender Schuppen wurde durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Noch an der Brandstelle bemerkten die Einsatzkräfte ein Feuer auf einem benachbarten Anwesen in der Weiße-Kreuz-Straße. Hier standen mehrere, gelagerte Solarmodule in Flammen, die komplett zerstört wurden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf eine Werkstatt verhindern. Glücklicherweise wurde bei den beiden Bränden niemand verletzt. Der Bamberger Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen hinsichtlich Brandstiftung aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Zusammenhang mit den beiden Feuern nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

Zeugin gesucht

HALLSTADT; Das Iphone, eine Scheckkarte, der Personalausweis und ca. 100 Euro Bargeld wurden einer 17jährigen aus der Handtasche entwendet. Die Geschädigte hatte sich in den frühen Samstagmorgenstunden mit Bekannten nach einem Diskobesuch am Parkhaus des Market-Einkaufszentrums in der Michelinstraße aufgehalten. Als sie ihre Handtasche kurz unbeaufsichtigt stehen ließ, wurden die Utensilien von bisher unbekannten Tätern entwendet. Möglicherweise wurden diese von einer bisher namentlich nicht bekannten Zeugin beobachtet. Diese Zeugin und auch andere Personen, die über den Verbleib der Gegenstände Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Zeugen gesucht

KEMMERN;  In der Nacht vom Freitag zum Samstag kam es in der Hauptstraße zu einem Zwischenfall, zu dem die Polizei um Hinweise bittet. Ein 30jähriger hatte nach dem Gaststättenbesuch ein Taxi gerufen. Noch bevor er zusteigen konnte, hatte sich eine bisher unbekannte Person an ihm vorbeigedrängt und war eingestiegen. Nach Aufforderung stieg er zunächst auch wieder aus, ging dabei aber auf den 30jährigen los. Drei weitere Personen kamen hinzu und nun schlugen alle vier auf den Geschädigten ein. Nachdem dieser zu Boden ging, ergriffen die Täter die Flucht. Mit Gesichtsverletzungen konnte der Geschädigte dann seinen Heimweg fortsetzen. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. In diesem Zusammenhang wird die Person gesucht, die sich zunächst als Zeuge gemeldet hatte, aber noch vor dem Eintreffen der Streife vom Tatort entfernte.

Mountainbike am Bahnhof entwendet

HIRSCHAID;  Hinweise auf den Verbleib eines Fahrrades erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310. Ein weiß-blaues MTB, Marke Checker, das der 17jährige Geschädigte am Donnerstagnachmittag am Bahnhofsplatz abgestellt hatte, war am nächsten Tag nicht mehr da. Der Entwendungsschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Bei Unfällen in der Freitagnacht dreimal Ursache Alkoholeinwirkung

HALLSTADT; Am Freitagabend, um 19.00 Uhr, wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in der Lichtenfelser Straße gerufen. Hier war es zu einem Auffahrunfall gekommen, bei dem zwei Unfallbeteiligte leicht verletzt wurden. Beim Unfallverursacher, einem 26jähriger Ford-Fahrer, der selbst unverletzt blieb, ergab der Alkotest 1,60 Promille.

WATTENDORF; In den frühen Samstagmorgenstunden, kurz vor 02.00 Uhr, war ein 36jähriger BMW-Fahrer bei Wattendorf von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Das Fahrzeug überschlug sich dabei, was zu einem wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von 4.000 Euro führte. Der Verursacher wurde leicht verletzt, ein durchgeführter Alkotest ergab 1,72 Promille.

BIRKACH;  Schwerverletzt wurde ein 24jähriger Ford-Fahrer, der am Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr auf der B22 unterwegs war. Dieser war von Burgebrach kommend kurz vor dem Ortsbeginn von Birkach von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Am Pkw entstand ebenfalls Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der Alkotest erbrachte hier 1,28 Promille.

Geparkten Pkw beschädigt

DROSENDORF. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte die linke Fahrzeugseite sowie den linken Außenspiegel eines schwarzen Pkw Audi/A 3 und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Das Fahrzeug stand von Donnerstag, 21 Uhr, bis Freitag, 5 Uhr, in der Scheßlitzer Straße. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Blaues Auge bei Diskobesuch

GUNZENDORF;  Ein Hämatom am linken Auge trug ein 28jähriger bei seinem Diskobesuch davon. Er war in den frühen Samstagmorgenstunden von einem 23jährigen mit der Faust in Gesicht geschlagen worden. Der Täter stand dabei nicht unerheblich unter Alkoholeinwirkung, ein Alkotest ergab 1,72 Promille.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.