Polizeibericht 10. April 2015

Veröffentlicht am 10. April 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Fußgängerin übersehen

HALLSTADT. In der Biegenhofstraße übersah am Mittwochnachmittag ein 20-jähriger Audi-Fahrer eine die Fahrbahn überquerende 47-jährige Fußgängerin. Die Frau wurde vom Pkw erfasst und musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden.

Überholt trotz Gegenverkehr

FRENSDORF. Eine 30-jährige VW-Fahrerin befuhr am Donnerstagnachmittag die Staatsstraße 2254 von Herrnsdorf in Richtung Frensdorf. In einer langgezogenen Rechtskurve überholte die Pkw-Fahrerin einen vor ihr fahrenden Lkw und übersah dabei eine entgegenkommende 44-jährige Ford-Fahrerin. Diese konnte nach rechts ausweichen und landete mit ihrem Fahrzeug im Graben. Die VW-Fahrerin wich ebenfalls nach rechts aus und streifte dabei den Lkw an der linken Seite. Der vermutlich mit Holz beladene Lkw setzte seine Fahrt fort. Der Pkw Ford musste durch den Abschleppdienst geborgen werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Als Zeuge zum Unfallhergang wird der Lkw-Fahrer gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Seitenspiegel abgefahren

WALSDORF. Die Staatsstraße 2279 von Walsdorf in Richtung Steinsdorf befuhr am Donnerstagnachmittag ein 37-jähriger Mazda-Fahrer. Auf dieser Strecke kam ihm ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf seiner Fahrbahnseite entgegen und fuhr ihm den linken Außenspiegel ab. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Ein nachfolgender Pkw-Fahrer hatte den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Pkw VW-Golf notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Überholmanöver mit Folgen

A 73/STRULLENDORF. Ein 46-jähriger Fahrer eines Mercedes-Sprinter fuhr Donnerstagfrüh auf der rechten Fahrbahn der A 73 in Fahrtrichtung Suhl. Er wechselte auf den linken Fahrstreifen, um einen langsamer fahrenden Lkw zu überholen. Dabei übersah er einen bereits auf der Überholspur fahrenden 88-jährigen Mercedes-Fahrer und schob diesen in die Mittelschutzplanke. Beim dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Insgesamt war Schaden in Höhe von ca. 11.000 Euro entstanden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.