Polizeibericht 10. Dezember 2014

Veröffentlicht am 10. Dezember 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Pkw verkratzt

BREITENGÜßBACH. Mit einem spitzen Gegenstand verkratzte ein unbekannter Täter die Beifahrerseite eines roten Pkw Suzuki/Swift und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Das Fahrzeug stand von Sonntagmittag bis Montagfrüh in der Bühlstraße. Wem sind am Pkw verdächtige Personen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Fensterscheibe eingeschlagen

HALLSTADT. In der Nacht zum Dienstag warfen Unbekannte mit einem Betonbrocken die Fensterscheibe zu einem Geschäft im Laubanger ein. Die Täter gelangten so in den Verkaufsraum und entwendeten Chips und Getränke im Wert von etwa 25 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt 400 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Gegen Holzzaun getreten

MEMMELSDORF. In der Zeit von Samstag, 16 Uhr, bis Sonntag 17 Uhr, trat ein Unbekannter mit solcher Wucht gegen den Holzzaun vor einem Anwesen in der Meedensdorfer Straße, dass der Zaun umgeworfen bzw. aus seiner Verankerung gerissen wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Wem sind zur fraglichen Zeit verdächtige Personen vor dem Grundstück aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Von Fahrbahn abgekommen

MELKENDORF. Auf der Kreisstraße BA 14 verlor am Dienstagabend eine 44-Jährige die Kontrolle über ihren Pkw Ford und kam über die Gegenfahrbahn nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallte die Fahrerin gegen einen Baum und schlitterte in den Graben. Die Frau konnte sich unverletzt aus dem Pkw befreien.  Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca.10.000 Euro; verschiedene Verkehrseinrichtungen wurden in Höhe von geschätzten 500 Euro beschädigt.

Bei Einbruch Schmuck entwendet

BISCHBERG. Wertvollen Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro erbeuteten in der Nacht zum Mittwoch bislang Unbekannte bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Die Täter nutzten die Abwesenheit der Eigentümer und drangen in der Zeit von Dienstag, etwa 19.30 Uhr, bis Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, in das Anwesen im Rothofweg ein. Nach ersten Erkenntnissen hebelten die Einbrecher ein Kellerfenster auf und durchwühlten im Gebäude sämtliche Räume. Schließlich erbeuteten sie  hochwertige Schmuckstücke und konnten unerkannt entkommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Die Spezialisten für Einbruchskriminalität der Kripo Bamberg haben die Ermittlungen übernommen und bitten um Hinweise von Zeugen: Wer hat  im Zeitraum von Dienstag, etwa 19.30 Uhr, bis Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen im Bereich Bischberg gemacht? Wem sind dort  verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.