Polizeibericht 10. Juni 2013

Veröffentlicht am 10. Juni 2013 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



2.000 Euro Schaden durch Kratzer

BREITENGÜSSBACH. Eine böse Überraschung erlebte eine Frau, als sie am Freitagnachmittag mit ihrem in der Ortsstraße „Weide“ abgestellten braunen Pkw, BWM/X 1, wegfahren wollte. Zwischen 10 und 13.15 Uhr ritzte ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand an der kompletten Beifahrerseite des Fahrzeuges entlang, so dass ein Schaden von mindestens 2.000 Euro entstand.


Rettungshubschrauber im Einsatz

ZAPFENDORF. Mit dem Rettungshubschrauber musste am Sonntagnachmittag eine schwerverletzte 30-jährige Autofahrerin ins Klinikum nach Würzburg geflogen werden. Gegen 14.15 Uhr kam die Golf-Fahrerin, die von Ebensfeld in Richtung Unterleiterbach unterwegs war, aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten sowie zwei Verkehrsschilder und kam anschließend auf einem Acker zum Stehen. Der in einer Babyschale angeschnallte 7 Wochen alte Säugling hatte einen Schutzengel und blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Unfallschaden beläuft sich auf ca. 1.250 Euro.


Rechts vor links missachtet

RECKENDORF. Blechschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagnachmittag ereignete. An der Kreuzung Bahnhofstraße / Leucherhofweg missachtete eine 72-jährige Autofahrerin die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw, Land Rover. Glücklicherweise blieben beim Zusammenstoß beide Fahrzeugführer unverletzt.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.