Polizeibericht 10. März 2015

Veröffentlicht am 10. März 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



An Kasse bedient

HALLSTADT. Ein bislang unbekannter Mann betrat am Montag, gegen 17.40 Uhr, eine Physiotherapiepraxis in der Valentinstraße. Den unbesetzten Empfang nutzte der Mann, ging hinter den Tresen, öffnete eine unverschlossene Kasse und entwendete einen Geldbetrag. In diesem Moment kam eine Angestellte und der Mann flüchtete aus der Praxis. Eine sofortige Fahndung im Tatortbereich verlief negativ. Bei dem Täter handelt es sich um einen ca. 16 Jahre alten Mann, ca. 160 cm groß, rundes Gesicht, hellblonde extrem kurze Haare. Die Person hatte eine alte schwarze Sporttasche bei sich. Zeugenmeldungen erbittet die die Polizeiinspektion Bamberg unter der Tel. Nr. 0951/9129-310.

Hauswand verschmiert

LITZENDORF. In der Nacht zum Samstag verschmierten unbekannte Täter eine Hauswand in der Hauptstraße und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg unter der Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Maschendrahtzaun durchgeschnitten

LITZENDORF. In der Zeit von Samstag bis Montag schnitten Unbekannte den Maschendrahtzaun im Bereich der alten Panzerwaschanlage durch. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Wem sind verdächtige Personen in diesem Bereich aufgefallen. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg unter der Tel. Nr. 0951/9129-310.

Bäume angesägt

ERLACH. Bei Baumfällarbeiten am Freitag im Hochwasserfreilegungsbereich fielen bei vier Schwarzerlen mehrere Schnitte an den Stämmen auf, die vermutlich mit einer Handsäge verursacht wurden. Die Bäume mussten aufgrund der starken Beschädigungen gefällt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 170 Euro. Wer hat im Bereich des Geländes verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die die Polizeiinspektion Bamberg unter der Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Blumenschalen von Gräbern entwendet

VORRA. Zwei Blumenschalen aus Messing im Gesamtwert von 500 Euro entwendeten unbekannte Täter von Gräbern in der Zeit vom 25. Februar bis 7. März.
Wer kann Angaben über den Verbleib der Schalen bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die die Polizeiinspektion Bamberg unter der Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Vorfahrt missachtet

TRUNSTADT. An der Einmündung Vierether Straße/Hahnstraße missachtete am Montagfrüh ein 43-jähriger VW-Fahrer die Vorfahrt eines 37-jährigen Mercedes-Fahrers und es kam zum Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Radfahrer übersehen

TRABELSDORF. Beim Rückwärtsausparken übersah am Montagnachmittag in der Ortsstraße „Am Markt“ eine 30-jährige Seat-Fahrerin einen 94-jährigen Radfahrer. Der Mann stürzte und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. Am Pkw und am Fahrrad entstand kein Schaden.

Gegen Gartenzaun gefahren

WALSDORF. Gegen den Holzzaun vor einem Anwesen in der Ortsstraße „Haichera“ fuhr am Montag, zwischen 10 und 12.30 Uhr, ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der die Polizeiinspektion Bamberg unter der Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.