Polizeibericht 10. Mai 2014

Veröffentlicht am 10. Mai 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Gas- und Bremspedal verwechselt

HALLSTADT. Glücklicherweise nur Blechschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag. Eine 79-jährige Renault-Fahrerin verwechselte an der Kreuzung Pfarrer-Wachter-Straße/Bamberger Straße das Gas- mit dem Bremspedal und fuhr auf die Hinterachse eines Lkw auf.


BMW ausgebrannt

HALLSTADT. Offensichtlich ein technischer Defekt löste am Freitagvormittag einen Fahrzeugbrand aus. Beim Befahren der Bamberger Straße bemerkte eine BMW-Fahrerin ein Ruckeln und stellte ihr Fahrzeug daraufhin am Straßenrand ab. Sofort schlugen Flammen aus dem Motorraum. Noch vor Eintreffen der verständigten Feuerwehr löschten hilfsbereite Passanten das Feuer mit einem Feuerlöscher.  Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.


1.500 Euro Schaden zurückgelassen

EBING. Eine böse Überraschung erlebte ein 22-Jähriger, als er am Freitag mit seinem in der Kapellenstraße geparkten Pkw, Opel Corsa, wegfahren wollte. Zwischen 15.30 und 15.45 Uhr stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer – vermutlich Lkw-Fahrer – gegen die linke Heckseite des silberfarbenen Autos und richtete dabei einen Schaden von ca. 1.500 Euro an. Ohne seine Personalien zu hinterlassen, flüchtete der Unfallverursacher unerlaubt. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.