Polizeibericht 11./12. Juli 2015

Veröffentlicht am 12. Juli 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Kreisverkehr übersehen

BREITENGÜßBACH;  Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person wurde die Polizeiinspektion Bamberg-Land in den frühen Morgenstunden des Samstags gerufen. Ein 53jähriger Mercedesfahrer, der auf der B4 von Hallstadt in Richtung Breitengüßbach unterwegs war, verlor kurz vor dem Ortsbeginn aus noch nicht geklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und fährt dabei geradeaus über den Kreisverkehr. An einem angrenzenden Grundstück kam der Unfallverursacher dann zum Stehen. An der überfahrenen Gehsteigkante wurden alle vier Räder massiv beschädigt, so dass das Fahrzeug von einem verständigten Abschleppdienst geborgen werden musste. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest, weshalb nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Gegen schwarzen Fiat gefahren

HALLSTADT. Vermutlich beim Rückwärtsfahren stieß am Donnerstag, zwischen 8.30 und 18 Uhr, ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen einen in der Emil-Kemmer-Straße geparkten schwarzen Pkw, Fiat. Obwohl durch den Anstoß ein Schaden von mindestens 1.000 Euro entstand, flüchtete der Unfallverursacher, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Fahrraddieb an der Bushaltestelle

WAIZENDORF. Eine böse Überraschung erlebte am Freitagnachmittag ein Schüler. Sein schwarz-grünes Fahrrad, das er gegen 11.30 Uhr mit einem Ringzahlenschloss an ein Verkehrszeichen an der Bushaltestelle in der Ortsstraße „Sammerswinkel“ sperrte, wurde von einem unbekannten Dieb entwendet. Das Fahrrad der Marke Stratos/Bergsteiger hat einen Zeitwert von ca. 400 Euro. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Auf Zigaretten abgesehen

BURGEBRACH;  Beim Ladendiebstahl wurde am Freitagabend ein 38jähriger Kunde festgestellt. Er hatte während seines Einkaufs in einem Verbrauchermarkt in der Treppendorfer Straße insgesamt fünf Packungen Zigaretten eingesteckt und wollte diese ohne Bezahlung mitnehmen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf knapp 33,– Euro. Der Täter wurde von der Streifenbesatzung zur weiteren Abklärung festgenommen und zur Dienststelle verbracht. Nach erfolgter Erkennungsdienstlicher Behandlung konnte er wieder entlassen werden.

Auto überschlug sich

DEBRING. Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt am Freitagnachmittag eine 39-jährige Autofahrerin. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet sie mit ihrem Fiat auf der Bundesstraße 22 nach links auf die Gegenfahrbahn. Anschließend schleuderte das Fahrzeug zurück in die rechtsseitige Böschung und blieb total beschädigt auf dem Dach liegen. Mit dem Rettungsdienst musste die 39-Jährige ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Den total beschädigten Unfall-Pkw (Schaden ca. 5.000 Euro) barg ein Abschleppunternehmen.

Zeugen gesucht

BISCHBERG. Zeugen einer Unfallflucht sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310:

Beim Überholen eines Pkw touchierte am Freitagnachmittag, 16 Uhr, der Fahrer eines silberfarbenen Autos einen in der Hauptstraße geparkten Pkw, VW Polo. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern, fuhr der Verkehrsteilnehmer davon.

Flaschenpfand erschwindelt

TROSDORF;  Am Freitagnachmittag fiel einer aufmerksamen Angestellten eines Einkaufsmarktes in der Industriestraße eine männliche Person auf, die eine größere Menge an Plastikbechern am Pfandautomaten einwarf. Als er an der Kasse seinen Pfandbon in Höhe von 18,50 Euro einlösen wollte, wurde die Verkäuferin misstrauisch. Bei der Überprüfung am Automaten wurde dann festgestellt, dass die Plastikbecher nachträglich mit Pfandetiketten versehen worden waren. Der 59jährige Kunde wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs wurde eingeleitet.

Frensdorf, Vorra. Am Freitag zwischen 18.00 und 19.15 Uhr hat jemand am Mosthaus, Anwesen Vorra 14, mehrere Fenster mit Steinen eingeworfen und Blumenkästen heruntergerissen. Der Schaden wurde auf ca. 200.- Euro geschätzt. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Strullendorf, Geisfeld. Auf einem Feld neben der Kreisstraße westlich von Geisfeld verbrannte am Samstagnachmittag ca. 1 Hektar Gerste. Der Besitzer war zu diesem Zeitpunkt gerade dabei gewesen dieses mit seinem Mähdrescher abzuernten, als ihn ein  zufällig vorbeikommender Autofahrer auf den Brand aufmerksam machte. Trotz sofort eingeleiteter Löschversuche mittels Feuerlöscher konnte der Landwirt ein Abbrennen der Feldfläche nicht mehr verhindern. Durch die herbeigerufenen Feuerwehren aus Geisfeld, Leesten, Litzendorf, Zeegendorf, Pödeldorf, Strullendorf und Hirschaid konnte der Brand schließlich gelöscht und die Hälfte des 2 Hektar großen Feldes noch gerettet werden. Der Brandschaden am Feld wurde auf ca. 1000.- Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden. Als Ursache dürfte ein durch Metall- oder Steinteilchen ausgelöster Funkenflug im Hächslerwerk des Mähdreschers in Frage kommen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.