Polizeibericht 11. Mai 2015

Veröffentlicht am 11. Mai 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Mit Auto überschlagen – junger Fahrer hatte getrunken

STEINSDORF. Alkoholeinfluss und offensichtlich überhöhte Geschwindigkeit waren die Ursachen für einen Verkehrsunfall, den ein 20-Jähriger am Sonntagvormittag verursachte. Mit 0,90 Promille setzte sich der junge Mann hinter das Steuer seines Pkw, Nissan, und überschlug sich auf der Staatsstraße mehrmals. Total beschädigt blieb das Auto neben der Fahrbahn liegen. Glücklicherweise erlitt der Pkw-Fahrer nur leichte Verletzungen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des 20-Jährigen sofort sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Motorradfahrer schwer verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz

LITZENDORF. Mit schweren Verletzungen musste am Sonntagnachmittag ein 67-jähriger Motorradfahrer durch den Rettungshubschrauber ins Klinikum Bamberg geflogen werden. Vermutlich war der Zweiradfahrer für einen Moment unaufmerksam und kam deshalb auf der Staatsstraße nach links von der Fahrbahn ab. In einem angrenzenden Acker blieb der Kradfahrer – der vom Motorrad geschleudert wurde – verletzt liegen. Am Kraftrad, das durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden musste, entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro.

Von der Sonne geblendet – Fußgängerin angefahren

HEILIGENSTADT. Wegen der tiefstehenden Sonne übersah eine Autofahrerin am Sonntagabend, gegen 18.30 Uhr, eine 66-jährige Fußgängerin beim Linksabbiegen von der Ortsstraße „Pfarrberg“ in die Helmut-Schatzler-Straße. Durch den Rettungsdienst musste die durch den Zusammenprall mittelschwer verletzte Fußgängerin ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Da auch die 59-jährige Toyota-Fahrerin leichte Verletzungen erlitt, wurde sie vorsorglich in die Juraklinik nach Scheßlitz gebracht.

Jungen mit Longboard angefahren und geflüchtet

STRULLENDORF. Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Sonntag, zwischen 17 und 17.15 Uhr ereignete, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310. Mit seinem Longboard war ein 14-jähriger Junge in der Hauptsmoorstraße auf dem Gehweg unterwegs und bog nach rechts in die Ortsstraße „Mühlberg“ ein. Im selben Moment wollte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer (vom Mühlberg kommend) nach links in die Hauptsmoorstraße einfahren und streifte dabei mit dem Außenspiegel den Teenager am Arm. Durch den Anstoß stürzte der Schüler und verletzte sich schwer. Ohne anzuhalten fuhr der Autofahrer davon. Der 14-Jährige musste zur stationären Behandlung ins Klinikum gebracht werden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.