Polizeibericht 11. September 2017

Veröffentlicht am 11. September 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Chevrolet mit Schaden am Kotflügel

LEIMERSHOF. Gegen den vorderen rechten Kotflügel eines grauen Pkw, Chevrolet Camaro, stieß ein Verkehrsteilnehmer am Sonntag, zwischen 12 und 16.30 Uhr. Das Fahrzeug parkte während einer Veranstaltung auf einem Wiesenparkplatz. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seine Personalien zu hinterlassen oder die Polizei zu verständigen. 

 

Außenspiegel abgefahren

HIRSCHAID. Offensichtlich beim Vorbeifahren an einem in der Parkbucht vor dem Kindergarten in der Nürnberger Straße abgestellten Pkw touchierte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den linken Außenspiegel des VW. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 250 Euro zu kümmern, fuhr der Schadensverursacher davon. Die Unfallflucht ereignete sich am Samstag, zwischen 14.30 und 18 Uhr.

Zeugen zu beiden Unfallfluchten werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Audi und Renault verkratzt

OBERHAID. Eine böse Überraschung erlebte ein Autofahrer, als er am Sonntagmittag mit seinem Pkw, Audi A 4 Avant, der im Hofraum eines Anwesens in der Schweinfurter Straße geparkt war, wegfahren wollte. Zwischen 1.30 und 12.30 Uhr verkratzte ein Unbekannter das Auto mit einem spitzen Gegenstand rundum, so dass ein Schaden von mindestens 5.000 Euro entstand. Ein weiterer im Hof abgestellter Pkw, Renault Twingo, wurde ebenfalls an der Beifahrerseite verkratzt. Die Reparaturkosten werden hier auf 800 Euro geschätzt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

IPhone gestohlen

HIRSCHAID. Auf dem Kirchweihgelände wurde am Samstag, zwischen 21 und 22.30 Uhr, einem Besucher sein schwarzes IPhone aus der Hosentasche entwendet. Das Handy hat einen Zeitwert von ca. 500 Euro.

Rollerfahrer ohne Führerschein

STRULLENDORF. In eine Verkehrskontrolle geriet ein 54-jähriger Rollerfahrer am Sonntagmorgen auf der Staatsstraße in Richtung Hirschaid. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Der Führerschein wurde ihm bereits wegen anderer Delikte entzogen. Den Roller musste der 54-Jährige nach Hause schieben. Ihn erwartet nun eine erneute Anzeige.

Betrunkene gerieten in Streit

HIRSCHAID. In Streit gerieten in den frühen Morgenstunden des Montag drei alkoholisierte Kirchweihbesucher. Im Verlaufe der Auseinandersetzung schlug ein 20-Jähriger, der Alkotest zeigte bei ihm knapp 2 Promille an, zunächst einem 21-jährigen Mann mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Mit der flachen Hand schlug er anschließend einem 20-Jährigen ins Gesicht und verletzte ihn dabei leicht. Zudem ging seine Brille zu Bruch. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.