Polizeibericht 12. Februar 2015

Veröffentlicht am 12. Februar 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Automaten abgerissen

ZAPFENDORF. Mit großer Wucht wurde von Unbekannten ein Kaugummiautomat, der vor einem Anwesen in der Bamberger Straße aufgestellt war, abgerissen und entwendet. Dabei brach der Zaunpfosten, an dem der Automat angebracht war, ab. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Baggerlöffel entwendet

FRENSDORF. Während Bauarbeiten an der Schule wurde in den vergangenen Wochen von unbekannten Dieben ein 100 kg schwerer Schwenklöffel für einen Hydraulikbagger entwendet. Der blaue Baggerlöffel, Marke Lehnhoff, (Schnittbreite ca. 85 cm) mit angebrachten Firmenschilder, war am Hintereingang der Schule abgestellt und hatte einen Zeitwert von ca. 1.500 Euro. Wer hat den Abtransport in Richtung Bachgasse oder Bergweg beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Nach versuchtem Einbruch geflüchtet

BURGEBRACH. Nach zwei bislang unbekannten Männern fahndet die Polizei Bamberg-Land seit Dienstagnachmittag. Die Beiden waren im Begriff in ein landwirtschaftliches Anwesen in Dietendorf einzusteigen, als sie ein Bewohner entdeckte. Gegen 15 Uhr bemerkte die Frau die beiden etwa 30 Jahre alten, schlanken Männer am Hintereingang ihres Anwesens und sprach sie an. Unvermittelt flüchteten die Beiden zu Fuß. Eine großangelegte Fahndung unter Einbindung von Streifenbesatzungen aus Ober-, Unter- und Mittelfranken, unterstützt durch einen Polizeihubschrauber, führte nicht zur Lokalisierung der Flüchtigen. Im Zuge der Fahndung ergaben sich allerdings Hinweise auf einen weißen Kastenwagen, der bereits am Vormittag in Dietendorf in verdächtiger Weise aufgefallen ist. Einer der beiden Verdächtigen trug eine blaue Jacke mit roten Applikationen und eine dunkle Baseballmütze. Die Polizei Bamberg-Land hat die Ermittlungen hinsichtlich eines versuchten Einbruchs aufgenommen. Sie prüft derzeit, ob Zusammenhänge mit einem ähnlich gelagerten Fall im unterfränkischen Hofheim, Landkreis Hassberge bestehen und fragen: Wer hat am Dienstagnachmittag die beiden flüchtigen Personen gesehen? Wer kann weitere Hinweise, insbesondere zum Kennzeichen, zu dem weißen Kastenwagen geben? Wer kann sonst Angaben zu dem Vorfall machen? Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land unter der Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Zeugen gesucht!

A 73/Hirschaid. Gesundheitliche Probleme waren die Ursache einer unkontrollierten Fahrt auf der Autobahn in Fahrtrichtung Feucht auf Höhe Hirschaid. Aufmerksam wurde ein Verkehrsteilnehmer auf einen 77-jährigen Fahrer, der auf seiner Fahrt in Schlangenlinie mehrere Fahrzeuge gefährdete und zum Ausweichen nötigte. Ein Streifenfahrzeug konnte den Senior zum Anhalten bringen. Der hinzugerufene Rettungsdienst lieferte den 77-Jährigen ins Klinikum Forchheim ein.
Zeugen oder durch die Fahrt gefährdete Verkehrsteilnehmer melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-510.

Mit Drogen am Steuer

A 3/SCHLÜSSELFELD. Dienstagmittag wurden von Beamten der Fahndungs- und Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg zwei Insassen eines VW-Transporters einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer des Wagens bereits im Januar wegen einer Drogenfahrt angezeigt wurde. Bei der Durchsuchung der Männer fanden die Beamten bei Beiden diverse Betäubungsmittel und stellten sie sicher. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Da der Fahrer drogentypische Symthome zeigte, wurde eine Blutentnahme genommen. Beide haben mit einer Anzeige zu rechnen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.