Polizeibericht 12. September 2014

Veröffentlicht am 12. September 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Dachziegeln beschädigt

PRIEGENDORF. In der Nacht zum Donnerstag beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die Dachziegeln an einem Haus in der Ortsstraße „St.-Anna-Straße“. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Autoscheibe eingeschlagen

BURGEBRACH. Die hintere linke Seitenscheibe eines silberfarbenen Pkw Ford/Focus schlug ein unbekannter Täter ein und entwendete von der Rücksitzbank die Handtasche samt Inhalt. Das Fahrzeug stand am Mittwoch, zwischen 14.30 und 16.30 Uhr, an der Staatsstraße 2262.  Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Sachschaden am Pkw entstand in Höhe von ca. 200 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Ford aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Vorfahrt missachtet

NAISA. Die Rechts-vor-Links-Regelung an der Kreuzung Pfarrer-Reinhard-Straße/Am Wetterkreuz missachtete am Donnerstagnachmittag eine 63-jährige Skoda-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß mit einer vorfahrtsberechtigten 22-jährigen Opel-Fahrerin. Die 63-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Ohne gültiges Versicherungskennzeichen

STEGAURACH. Einer Polizeistreife fiel am Donnerstagabend in der Seegasse ein Mofa-Fahrer auf, der seinen Helm nicht ordnungsgemäß trug. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass an dem Zweirad 73-jährigen Fahrers ein altes Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2008 angebracht war. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt.

Leichtsinniger Umgang mit Asche

ASCHBACH. Am Donnerstagmittag ging bei der Polizei eine Meldung über einen Hausbrand in der Heimgasse ein. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass ein Bewohner seinen Aschenbecher in eine Plastiktüte leerte und diese an die Innenseite der Haustüre hängte. Die Asche setzte die Mülltüte in Brand und es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Vor Ort waren die freiwilligen Feuerwehren Schlüsselfeld, Burgebrach und Thüngfeld im Einsatz. Es entstand kein Sachschaden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.