Polizeibericht 13. April 2015

Veröffentlicht am 13. April 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Zeugen gesucht

OBERHAID. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zur Klärung eines Roller-Diebstahls geben können. Einen nicht fahrbereiten Roller, Piaggio, der vor einer Garage in der Austraße abgestellt war, entwendeten Unbekannte am Samstag, gegen 0.30 Uhr. Nach Zeugenaussagen wurden zu dieser Zeit zwei Jugendliche beobachtet, die einen Roller von der Austraße in Richtung Unterhaider Hauptstraße schoben. In einem Graben zwischen Unterhaid und Viereth, kurz vor der Autobahnauffahrt zur A 70, konnte das geklaute Kleinkraftrad schließlich wieder aufgefunden werden. Die beiden Jugendlichen werden wie folgt beschrieben: Ca. 16 – 18 Jahre alt, ca. 170 – 180 cm groß, beide trugen Sonnenbrillen und Baseballmützen. Einer der beiden Personen trug ein schwarz-rot kariertes Hemd und war etwas korpulent.

Kennzeichen entwendet

BURGEBRACH. Das an einem Kraftrad Yamaha angebrachte amtliche Kennzeichen BA-CJ 155 schraubte ein unbekannter Dieb ab. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 18. März und 11. April. Wer kann Hinweise über den Verbleib des Kennzeichenschildes geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

STOP-Schild missachtet – Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

GUNDELSHEIM. Unachtsamkeit führte am Sonntagvormittag zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und etwa 12.000 Euro Blechschaden. An der Kreuzung Königsweg / Ringstraße missachtete eine 43-jährige Autofahrerin das STOP-Schild und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Dort prallte sie mit dem vorfahrtsberechtigten Pkw, VW Tiguan, den eine ebenfalls 43-jährige Frau steuerte, zusammen. Durch die Wucht des Anstoßes kippte der Ford Galaxy auf die linke Fahrzeugseite um und blieb liegen. Glücklicherweise blieb die Fahrerin unverletzt; leichte Hand-Verletzungen erlitt dagegen die Tiguan-Fahrerin. Beide nicht mehr fahrbereite Autos mussten durch ein Abschleppunternehmen an der Unfallstelle geborgen werden.

Fahrradfahrer stürzte

BISCHBERG. Mit dem Rettungsdienst musste am Sonntagnachmittag ein 39-jähriger Radfahrer nach einem Sturz ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Offensichtlich aus Unachtsamkeit verriss der Radler seinen Lenker und stürzte auf dem Radweg am Mainufer.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.