Polizeibericht 13. Februar 2017

Veröffentlicht am 13. Februar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Altpapiertonnen brannten

DÖRFLEINS. Die Feuerwehr Dörfleins musste am Sonntagabend ausrücken, um in der Ortsstraße „Obere Hut“ eine brennende Altpapiertonne zu löschen. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet gegen 19.45 Uhr die Tonne in Brand. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die Tonne eventuell durch einen Böller in Brand gesteckt wurde. Sachschaden ca. 50 Euro.

HALLSTADT. Um eine in der Ortsstraße „Tiergarten“ brennende Altpapiertonne zu löschen rückte die Feuerwehr Hallstadt am Sonntag, kurz vor Mitternacht, aus. Der entstandene Schaden wird hier auf 50 Euro geschätzt. Anwohner, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

VW Polo verkratzt

MÜHLENDORF.

Eine böse Überraschung erlebte am Sonntagnachmittag eine Fahrzeugbesitzerin. Als sie mit ihrem in der Steinachstraße geparkten Pkw, VW Polo, wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass zwischen Samstagnachmittag, 15.30 Uhr, und Sonntagnachmittag ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand das blaue Fahrzeug verkratzt hatte. Der entstandene Schaden wird auf 2.200 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Garagenschloss beschädigt

LICHTENEICHE. Das Schloss einer Garage im Fasanenweg beschädigte ein Unbekannter bereits zwischen 3. und 4. Februar. Der Mieterin der Garage fiel auf, dass ihr Schlüssel nicht mehr ins Schloss passte. Wie sich herausstellte, steckte ein Stück einer Büroklammer im Schloss und verursache dadurch einen Schaden von etwa 500 Euro.

Mit Alkohol am Steuer

HIRSCHAID. Mit 0,74 Promille setzte sich am späten Samstagnachmittag ein 74-jähriger Mann hinter das Steuer seines in der Luitpoldstraße geparkten Pkw, Renault Twingo, und stieß prompt beim Ausparken gegen einen Pkw, Audi A 1. Der dabei entstandene Schaden wird auf mindestens 2.000 Euro geschätzt. Nachdem der durchgeführte Alcotest positiv verlief, musste der Unfallverursacher  zur Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde ihm sofort untersagt; Anzeige folgt.

Kennzeichen verbogen

WERNSDORF. Offensichtlich beim Ein- oder Ausparken stieß am Sonntagmittag, zwischen 12 und 12.50 Uhr, ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen das vordere Kennzeichen eines weißen Pkw, Daimler. Das Fahrzeug parkte zur Unfallzeit gegenüber einer Gaststätte in der Amlingstadter Straße. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.