Polizeibericht 13. Januar 2016

Veröffentlicht am 13. Januar 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Handtaschendiebstahl

HIRSCHAID. Eine 71-jährige Rentnerin vergaß am Sonntagabend ihre schwarze Lederhandtasche auf der Toilette einer Gaststätte in der Hofstraße. Dies nutzte ein unbekannter Dieb und nahm die Tasche mit persönlichen Papieren und Bargeld an sich. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 130 Euro.

Radfahrerin übersehen

SASSANFAHRT.  Von der Staatsstraße 2260 wollte am Dienstagnachmittag eine 16-jährige Radlerin in die Hauptstraße abbiegen. Im Einmündungsbereich übersah ein Mercedesfahrer die Jugendliche. Sie stürzte und verletzte sich leicht. An dem Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

Gegen Zaun gefahren und geflüchtet

SCHAMMELSDORF. Einen Reparaturschaden von etwa 2.000 Euro hinterließ ein Unfallflüchtiger, als er in der Nacht zum Dienstag gegen einen Zaun in der Stammbergstraße fuhr. Bei dem Verursacher dürfte es sich, aufgrund der vorgefundenen Unfallspuren um ein blaues Fahrzeug handeln. Hinweise zum Unfallflüchtigen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Überholversuch verursacht Unfall

A 73/STRULLENDORF. Dienstagvormittag wollte ein 55-jähriger Sattelzug-Fahrer auf der A 73 in Richtung Suhl eine Lkw-Kolonne überholen und begann auf den linken Fahrstreifen zu wechseln. Ein bereits auf der Überholspur fahrender 44-jähriger BMW-Fahrer musste deshalb eine Gefahrenbremsung einleiten. Als der Sattelzug-Fahrer den BMW bemerkte, wechselte er wieder nach rechts. Ein hinter dem BMW auf der Überholspur fahrender 18-jähriger Audi-Fahrer versuchte ebenfalls noch zu bremsen, fuhr aber auf den BMW auf und streifte noch die Mittelschutzplanke. Beim Unfall wurde niemand verletzt; es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.