Polizeibericht 13. Januar 2017

Veröffentlicht am 13. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Frontalzusammenstoß – vier Schwerverletzte

HALLSTADT. Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Donnerstag, gegen 13.00 Uhr, ein 23-Jähriger mit seinem VW Golf, zwischen Hallstadt und Kemmern, auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem Opel eines 61-Jährigen zusammen. Die Feuerwehr musste den Verursacher sowie eine 80-jährige Mitfahrerin im Opel aus den Fahrzeugen befreien. Mit schwersten Verletzungen wurden der 23-Jährige sowie die drei Insassen des Opels in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden von insgesamt ca. 27.000 Euro.

Auffahrunfall durch Unaufmerksamkeit

RATTELSDORF.  Verkehrsbedingt musste am Donnerstagnachmittag eine 80-Jährige ihren Opel/Astra auf der B 4 abbremsen. Ein dahinter fahrender 70-jähriger Autofahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall erlitt die Opelfahrerin leichte Verletzungen und musste in die Juraklinik Scheßlitz gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

 

Beim Abbiegen nicht aufgepasst

UNTERHAID.  Von der Austraße wollte am Donnerstagnachmittag ein 76-Jähriger Golffahrer in die Hauptstraße abbiegen. Dabei übersah er eine von links kommende 51-jährige Fordfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Der  Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 10.000  Euro.

Alkoholisierte Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn

STEGAURACH. Aufgrund ihres Alkoholkonsums verlor eine 47-jährige Suzukifahrerin am Donnerstagabend die Kontrolle über ihr Fahrzeug in der Hartlandener Straße. Im Kurvenbereich kam sie mit der kompletten Fahrzeugbreite auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einer 41-jährigen Toyotafahrerin zusammen. Durch die schnelle Reaktion der Entgegenkommenden, die noch versuchte auszuweichen, konnte Schlimmeres verhindert werden. Die 41-Jährige begab sich mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung selbstständig ins Klinikum Bamberg. Bei der Unfallaufnahme konnte bei der Verursacherin ein Alkoholwert von 1,82 Promille festgestellt werden.

Unfallflüchtiger prallt gegen Betonmischer

PETTSTADT. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit stellte sich das Fahrzeug eines bislang unbekannten Autofahrers quer, als er am Donnerstagmittag von der Hauptstraße in Richtung Kreisverkehr unterwegs war. Anschließend fuhr er in die Front eines Betonmischers, der zu diesem Zeitpunkt die BA 21 befuhr. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ungefähr 6.000 Euro zu kümmern setzte er seine Fahrt unerkannt fort. Aufgrund der Verkehrssituation musste eine 53-jährige ihr Fahrzeug an der Bahnschranke anhalten. In diesem Moment senkte sich die Schranke und beschädigte das Autodach. Aufgrund der an der Unfallstelle vorgefundenen Fahrzeugteile dürfte es sich bei dem Unfallverursacher um einen silberfarbenen Seat/Leon oder Seat/Toledo handeln, bei dem die Fahrerscheibe sowie  die Fahrerseite stark beschädigt sein müsste. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.