Polizeibericht 13. Oktober 2014

Veröffentlicht am 13. Oktober 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Sieben Fahrzeuge verkratzt

HALLSTADT. Unbekannte Vandalen zogen zwischen Samstagabend 19.30 Uhr und Sonntagvormittag 11 Uhr  durch die Lempdeser Straße und verkratzten mit einem spitzen Gegenstand insgesamt sieben geparkte Fahrzeuge. Der dabei angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 11.500 Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, sucht dringend Zeugen zur Klärung der Sachbeschädigungen.

Versuchter Rollerdiebstahl

HALLSTADT. Unbekannte Diebe versuchten offensichtlich zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag einen, auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Michelinstraße, versperrt abgestellten Roller zu entwenden. Dazu manipulierten sie am Zündschloss und am Lenkradschloss. Das Vorhaben misslang aber. Anschließend brachen die Unbekannten das Helmfach des Zweirades auf und ließen den darin verwahrten Schutzhelm im Wert von ca. 30 Euro mitgehen. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Eingangstüre beschädigt

PETTSTADT. Unbekannte beschädigten im Laufe der vergangenen Woche am Pumpwerk das Glaselement der Eingangstüre. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wer hat zwischen 6. und 12. Oktober verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Kotflügel beschädigt

NAISA. Eine böse Überraschung erlebte eine Autofahrerin, als sie am Samstagmorgen mit ihrem, in der Pfarrer-Reinhard-Straße geparkten Pkw Ford Fiesta wegfahren wollte. Zwischen 3 und 9 Uhr beschädigten Unbekannte den vorderen rechten Kotflügel, so dass ein Schaden von ca. 200 Euro entstand. Wem sind an dem blauen Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Nach Drogenkonsum hilflos umhergeirrt

SCHESSLITZ. Hilflos irrte am Sonntagabend ein 58-jähriger Mann im Garten eines Anwesens in der Ortsstraße „Zum Reinsee“ herum. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann offensichtlich Drogen konsumiert hatte und deshalb unter Verfolgungswahn litt. Durch den Rettungsdienst wurde er zur Beobachtung in die Juraklinik eingeliefert. Das, bei der Durchsuchung in der Geldbörse aufgefundene Rauschmittel „Chrystal“ wurde beschlagnahmt.

Stark schwankender Radfahrer

BAMBERG. Ohne Licht und stark schwankend kam am Montagmorgen, gegen 1.20 Uhr, ein Radfahrer einer Polizeistreife der PI Bamberg-Land in der Starkenfeldstraße entgegen. Bei der Kontrolle wehte den Beamten eine mehr als deutliche Alkoholfahne entgegen. Ein anschließend durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Daraufhin musste der „Alkoholsünder“ zur Blutprobe; sein Fahrrad wurde versperrt abgestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.