Polizeibericht 14./15. März 2015

Veröffentlicht am 15. März 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Handy auf der Toilette gestohlen

HALLSTADT. Einer 17-Jährigen stahlen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag das Handy aus der Handtasche, während sie sich beim Diskobesuch auf der Damentoilette frisch machte. Die Geschädigte legte im Toilettenbereich ihre Handtasche aufs Waschbecken. Als sie den Bereich wieder verlassen hatte, bemerkte sie, dass ihr Handy gestohlen war. Eine Absuche nach dem schwarzen Smartphone, Sony Xperia Z2 blieb erfolglos. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter Tel. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Vom Ladendetektiv erwischt

HALLSTADT. Der Detektiv eines Drogeriemarktes in der Michelinstraße beobachtete am Freitagmittag eine Frau beim Diebstahl einer Anti-Aging-Creme im Wert von knapp 27 Euro. Diese steckte die 62-Jährige ein, ohne vorher bezahlt zu haben. Nun wird die „Kundin“ wegen Ladendiebstahl zur Anzeige gebracht.

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

SCHESSLITZ. Sachschaden von rund 7000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstagvormittag auf der Staatsstraße Höhe der Autobahnausfahrt. Personen kamen nicht zu Schaden. Ein 49-jähriger chinesischer Tourist bog mit seinem Mietwagen von der Autobahn kommend auf die Staatsstraße ein. Hierbei übersah er eine 70-jährige Pkw Fahrerin, die auf der Staatsstraße Richtung Scheßlitz fuhr. Bei dem Zusammenstoß entstand lediglich Sachschaden. Der Tourist musste an Ort und Stelle die Geldbuße für den Verkehrsstoß bezahlen.

Einbrecher stiegen über Fenster ein

STÜBIG. In ein Firmengebäude in der St.-Martin-Straße stieg in der Nacht zum Freitag ein Einbrecher ein. Unter Zuhilfenahme einer Leiter gelangte der Unbekannte zunächst auf das Flachdach, hebelte dort anschließend mit Gewalt ein Fenster auf und verschaffte sich so Zutritt in die Büroräume. Dort durchsuchte der Eindringling mehrere Schreibtische und ließ Bargeld mitgehen. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt.

SASSANFAHRT. Die Fensterscheibe eines Geschäftsgebäudes schlug ein Unbekannter am Freitag ein und kam so in die Räumlichkeiten. Offensichtlich wurde der Einbrecher dort nicht fündig und verließ ohne Beute über ein Fenster das Gebäude wieder. Der Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Vorfahrt missachtet

APPENDORF. An der Kreuzung Oberhaider Straße / Sandhofer Straße kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit ca. 12.000 Euro Blechschaden. Unter Missachtung der Vorfahrt fuhr ein 68-jähriger Passat-Fahrer in den Kreuzungsbereich ein und prallte dort mit dem von links kommenden Pkw eines 36-Jährigen zusammen. Der Rettungsdienst brachte den 68-Jährigen vorsorglich ins Klinikum Bamberg. Den nicht mehr fahrbereiten VW Passat holte ein Abschleppunternehmen an der Unfallstelle ab.

Auf der Brücke wurde es zu eng

ALTENDORF. Auf der Brücke zwischen Seußling und Altendorf streiften sich am Freitagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, im Begegnungsverkehr ein Bus sowie ein Pkw, Opel Astra. Am Auto entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Pizzalieferanten überfallen – Kripo sucht Zeugen

MEMMELSDORF. Mit vorgehaltener Pistole überfielen am Samstagabend zwei Unbekannte einen Pizzalieferanten im Ortsteil Lichteneiche und raubten seinen Geldbeutel. Ihr Opfer blieb glücklicherweise unverletzt. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Kurz nach 20 Uhr meldete sich ein Mann bei einem Pizzaservice in Hallstadt, Landkreis Bamberg, und gab eine Essensbestellung auf, die zu einem Anwesen in die Schlesienstraße nach Lichteneiche geliefert werden sollte. Als der 29-jährige Angestellte gegen 20.50 Uhr mit den Gerichten zur Eingangstüre des Hochhauses ging, traten ihm unvermittelt zwei Unbekannte gegenüber und stießen ihn zu Boden. Einer der Täter bedrohte den Lieferanten mit einer Pistole und forderte den Geldbeutel. Nachdem ihn sein Komplize eingesteckt hatte, flüchteten die beiden Räuber in Richtung der nahegelegenen Staatsstraße 2190. Eine Fahndung nach den Unbekannten verlief bislang ohne Ergebnis. Einer der Täter war zirka 180 Zentimeter groß und kräftig. Er trug dunkle Sportkleidung mit einer Kapuze sowie einen Schal. Die Kripo Bamberg bittet um Mithilfe: Wer hat am Samstagabend, gegen 20.50 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich des Hochhauses in der Schlesienstraße in Lichteneiche gemacht? Wem sind dort oder in der näheren Umgebung zwei Personen aufgefallen? Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Raubüberfall stehen könnten? Zeugen setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.