Polizeibericht 14./15. Oktober 2017

Veröffentlicht am 15. Oktober 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Dieb flüchtete ohne Beute

BAUNACH. Im Mitarbeiterraum eines Friseursalons in der Baunacher Straße hielt sich am Freitagvormittag ein Unbekannter auf und wurde gegen 10.40 Uhr von einer Mitarbeiterin dabei ertappt, als er eine dort abgestellte Handtasche durchwühlte. Fluchtartig und ohne Diebesgut verließ der Eindringling das Gebäude. Er wird wie folgt beschrieben: ca. 35 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, mittelblonde, kurze Haare. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Nach Diskobesuch betrunken Unfall verursacht

HALLSTADT. Samstag Nacht fuhr eine 20-jährige Frau nach dem Besuch einer Diskothek in der Michelinstraße mit ihrem Pkw los und beschädigte beim Ausparken einen anderen Pkw sowie eine Mauer. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die junge Fahrerin alkoholisiert war. Bei ihr wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sie muss mit einer Sicherstellung ihres Führerscheins rechnen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2600 Euro.

Pkw beschädigt und geflüchtet

HALLSTADT. Auf dem Ersatzparkplatz des Ertl-Zentrums in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße beschädigte am Freitag Mittag ein Unbekannter einen geparkten Pkw und flüchtete anschließend, ohne sich um den Schaden zu kümmern. An dem geparkten schwarzen Honda Civic entstand am Heck Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

 

Mit Zaunlatte geschlagen

HIRSCHAID. Wegen zu lauter Musik gerieten Samstagnacht in der Maximilianstraße ein 56-jähriger Anwohner und eine Gruppe Heranwachsender in Streit. Weil der Anwohner die jungen Männer in einer eher unangemessenen Art und Weise zurechtwies, riss ein 18-Jähriger mehrere Zaunlatten von der Umzäunung des Grundstücks ab und schlug den Anwohner damit mehrmals. Dieser wurde dadurch leicht verletzt. Beide Beteiligte waren erheblich alkoholisiert.

Außenspiegel abgetreten

SCHLÜSSELAU. Kurz nach Mitternacht wurden am Sonntag von einem roten Toyota und einem roten Ford die Außenspiegel abgetreten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 250.- €. Wer kann Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129310 an die PI Bamberg-Land geben?

Leitpfosten beschädigt

ZECKENDORF. In der Nacht von Freitag auf Samstag zog ein Unbekannter zwischen Zeckendorf und Scheßlitz fünf Leitpfosten aus der Befestigung und legte sie in den Straßengraben. Dabei wurde ein Pfosten beschädigt. Eventuell kommen Kerwabesucher für die Tat infrage. Hinweise erbittet die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Kennzeichen entwendet

PRIESENDORF. Von Freitag auf Samstag wurde von einem VW Golf entweder in der Straße „Am Hölzla“ oder in der AOK-Tiefgarage in Bamberg, Pödeldorfer Straße, dass vordere amtliche Kennzeichen „BA-VF1911“ entwendet. Wer hat etwas beobachtet. Hinweise bitte an die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Zweiradfahrer verletzt

HEILIGENSTADT. Ein 71-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades überholte am Samstagmittag in der Hauptstraße einen Pkw, welcher in diesem Moment nach links in den Marktplatz abbog. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Zweiradfahrer mit seiner Beifahrerin stürzte. Die 69-jährige Frau wurde dadurch schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Fahrer selbst erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4700.- €.

Radfahrer schwer verletzt

ZEEGENDORF. Beim Versuch nur auf seinem Hinterrad zu fahren stürzte ein 37-jähriger Radfahrer am Samstagnachmittag in der Straße „Im Weidengraben“ und verletzte sich dabei schwer an seinem Bein. Er musste deshalb mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Fußgänger angefahren

TRUNSTADT. Am Freitagabend wurde in der Trunstadter Hauptstraße ein 55-jähriger Fußgänger vermutlich von einem weißen Ford Focus mit Bamberger Kennzeichen angefahren. Der Mann wurde dadurch leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern. Hinweise auf das Fahrzeug erbittet die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Unfallverursacher flüchtete

RECKENDORF. Als am Samstagabend ein 67-jähriger Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 279 von Reckenneusig nach Reckendorf fuhr, überholte plötzlich ein entgegenkommender Pkw mehrere Fahrzeuge und streifte dabei massiv den Pkw des 67-Jährigen. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden in Höhe von 4000.- € und fuhr ohne anzuhalten weiter. Zeugen, insbesondere die Insassen der überholten Fahrzeuge, werden gebeten sich unter Tel. 0951/9129310 mit der PI Bamberg-Land in Verbindung zu setzen.

Helmkamera sichergestellt

TIEFENELLERN. Ein 17-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades wurde am Samstagnachmittag am Tiefenellerner Berg kontrolliert. Da dieser eine Helmkamera angebracht hatte und vorher bereits gefilmt hatte, wurde die Kamera sichergestellt. Der Jugendliche erhält eine Strafanzeige nach dem Strafgesetzbuch, Kunsturheberrechtsgesetz und Bundesdatenschutzgesetz.

17-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

B22/EBRACH. Tödliche Verletzungen erlitt am späten Samstagnachmittag ein 17-jähriger Unterfranke, als er mit seinem Leichtkraftrad in Höhe des Baumwipfelpfades bei Ebrach in ein entgegenkommendes Auto krachte. Der junge Mann aus dem Landkreis Kitzingen befuhr kurz vor 17 Uhr mit seiner Honda die Bundesstraße B22 von Ebrach in Richtung Breitbach. In Höhe des Parkplatzes zum dortigen Baumwipfelpfad kam er aus bisher nicht geklärter Ursache auf dem leicht abschüssigen Streckenabschnitt in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Motorradfahrer in die Fahrzeugfront eines entgegenkommenden VW-Golfs und wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Ersthelfer kümmerten sich um den leblosen 17-Jährigen, ein alarmierter Notarzt konnte jedoch nur noch seinen Tod feststellen. Der 72 Jahre alte Fahrer des VW-Golf aus dem Landkreis Bamberg erlitt einen Schock. Zur Klärung der Unfallursache kam auf Anordnung einer ebenfalls anwesenden Staatsanwältin aus Bamberg ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Derzeit (Stand: 19.15 Uhr) ist die B22 während der Unfallaufnahme und Bergung für den Verkehr gesperrt.

Einbruch in Jugendhaus

SCHLÜSSELFELD. Nachdem mit Steinen eine Fensterscheibe des Jugendhauses in der Grabengrundstraße eingeworfen wurde, drangen Unbekannte in das Gebäude ein und brachen verschiedene Behältnisse auf. Mitgenommen wurden lediglich Süßigkeiten im Wert von etwa 50 Euro. Jedoch richteten die Eindringlinge erheblichen Sachschaden an, der auf ca. 2.000 Euro geschätzt wird. Der Einbruch ereignete sich zwischen 7. und 12. Oktober. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.