Polizeibericht 14. Juli 2017

Veröffentlicht am 14. Juli 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Alkoholisierte Autofahrerin rammt geparkten BMW

HALLSTADT. Beim Ausparken auf einem Kunden-Parkplatz in der Bahnhofstraße touchierte eine Toyotafahrerin einen schwarzen BMW. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern setzte sie ihre Fahrt fort. Der Vorfall konnte von Zeugen beobachtet werden, die sich das Kennzeichen notierten und die Polizei verständigten. Die 36-jährige Unfallflüchtige konnte zuhause angetroffen werden. Da bei ihr der Verdacht auf Alkoholeinwirkung bestand wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der ein Ergebnis von drei Promille ergab. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde bei ihr eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein beschlagnahmt.

Außerdem erreichte unsere Redaktion folgender Text von der Wasserwacht:

Wasserwachtler aus Breitengüßbach rettet 15-Jährigen aus dem Baggersee

Am Donnerstag 13.07.2017 gegen 19:45 ereignete sich am Baggersee in Breitengüßbach ein tragischer Badeunfall. Zufällig war der technische Leiter der BRK – Wasserwacht Ortsgruppe Breitengüßbach, Christian Nowak und seine Freundin vor Ort. Zum Unfallhergang: Zwei junge Männer sprangen vom Badesteg ins Wasser, als plötzlich einer panisch schrie. Daraufhin sind C. Nowak und Freundin zum Steg gerannt und erkannten die Lage sofort. Einer der jungen Männer ist untergangen und tauchte nicht mehr auf. Der ausgebildete Rettungsschwimmer sprang unverzüglich ins Wasser und rettete den untergegangenen Mann aus ca. 3,5 Meter Tiefe an die Wasseroberfläche. Zwei Passanten halfen dabei, den Verunfallten an Land zu bringen. Währenddessen wurde der Notruf über die Telefonnummer 112 abgesetzt. Der Gerettete konnte medizinisch durch Ersthelfer versorgt werden und wurde dann an die eingetroffene Besatzung des Rettungswagens übergeben. In aller Form möchten wir uns für die Hilfe durch die beiden Passanten bedanken! (Stephan Griebel)

 

Graffitisprüher im Industriegebiet

STEGAURACH. Eine Lagerhalle in der Doktor-Noddak-Straße besprühten Unbekannte in der vergangenen Woche auf einer Länge von ca. 16 Metern. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Einbrecher richtet hohen Sachschaden an und geht leer aus

BURGWINDHEIM. Die Grundschule am Kirchplatz besuchte ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag. Mit körperlicher Gewalt und Werkzeugen hebelte der Einbrecher ein Fenster auf und gelang in die Schule. Anschließend wurden im Inneren mehrere Türen eingetreten und Schränke durchwühlt. Ohne Beute musste der Täter die Schule verlassen. Der Sachschaden wird mit ca. 5.000 Euro beziffert. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Parkrempler am Einkaufsmarkt flüchtet

MEMMELSDORF.  Ein Unfallflüchtiger hinterließ ca. 2.000 Euro Reparaturschaden an einem grauen Seat/Ibiza, der am Dienstag zwischen 17.45 und 18.00 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz in der Josef-Fösel-Straße abgestellt war. Vermutlich beim Rangieren stieß der Verursacher gegen die hintere Fahrzeugseite und entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

BMW vor dem Wohnanwesen angefahren

BURGEBRACH. Einen braunen BMW/1er,  der vor einem Anwesen in der Ortsstraße „Obere Schützenstraße“ geparkt war,  beschädigte am Donnerstag, zwischen 08.30 und 09.30 Uhr, ein unbekannter Fahrzeugführer. Der Unfallflüchtige hinterließ einen Sachschaden ca. 2.500 Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Mit Alkohol am Steuer

HIRSCHAID. Donnerstagnacht wurde in der Sassanfahrter Hauptstraße ein 33-jähriger Opel-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen und dabei Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test am Alcomaten ergab bei dem Mann einen Wert von 1,48 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Anschließend konnte er seinen Heimweg zu Fuß fortsetzen. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.