Polizeibericht 16./17. September 2017

Veröffentlicht am 17. September 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Pkw verkratzt

BREITENGÜßBACH. Auf dem Parkplatz einer Pension in der Bühlstraße wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein grauer Ford an der rechten Fahrzeugseite verkratzt. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von 700.- €. Hinweise auf den Täter erbittet die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Geparkten Pkw angefahren

HALLSTADT. Ein silberfarbener Mercedes wurde am Samstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Emil-Kemmer-Straße an der vorderen Stoßstange angefahren. Es entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von 500.- €. Hinweise auf den Verursacher erbittet die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

BREITENGÜßBACH. Am Freitagabend kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem tragischerweise ein Hund getötet wurde. Der Hund war dem Halter im Bereich des Gehwegs neben der Bundesstraße davongelaufen. Als der Hund die Bundesstraße aus einem Grünstreifen heraus überqueren wollte, wurde er von einem Autofahrer erfasst. Im weiteren Verlauf konnte eine bis dato unbekannte Autofahrerin nicht rechtzeitig anhalten und erfasste ebenfalls das Tier. Der Hund starb auf dem Weg zum Tierarzt. Die unbekannte Autofahrerin hatte sich noch kurzzeitig mit dem Hundehalter unterhalten. Sie wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden: 0951/9129-310

 

Buchsbäume abgesägt

TROSDORF. Ein Unbekannter sägte am Donnerstag in der Trosdorfer Hauptstraße drei Buchsbäume im Wert von 300.- € ab. Weiterhin wurden zwei große Äste einer Kastanie und eines Ahornbaumes gekappt. Wer hat etwas beobachtet?  Hinweise bitte an die PI Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129310.

Über Verkehrsinsel gefahren

VORRA. Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin kam am Samstagfrüh bei schlechter Sicht von der Fahrbahn der Kreisstraße 29 ab. Sie überfuhr die Verkehrsinsel eines Kreisverkehrs und blieb anschließend im Straßengraben liegen. Die Frau wurde dadurch leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000.- €.

Motorradfahrer gestürzt

ASCHBACH. Ein 54-jähriger Motorradfahrer stürzte am Samstagnachmittag wegen eines Bremsfehlers zwischen Aschbach und Wasserberndorf. Er wurde dadurch leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Am Krad entstand ein Sachschaden von 1000.- €.

Auto überschlug sich

WALSDORF. Am Samstagabend kam ein 19-jähriger Pkw-Fahrer auf der Staatsstraße bei Walsdorf von der Fahrbahn ab und überschlug sich anschließend. Der Mann wurde dabei leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 15000.- €. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten noch eine verbotene Waffe in Form eines Gehstockes mit verborgener 36 cm langer Klinge fest. Dieser wurde sichergestellt. Der Mann erhält deshalb eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Widerstand und Beleidigungen

BAMBERG. Am Samstagabend wurde am Ulanenplatz eine stark alkoholisierte 29-jährige Frau von Beamten der PI Bamberg-Land aufgegriffen. Nachdem sie von einem Krankenwagen versorgt worden war, wurde sie in Gewahrsam genommen. Auf dem Weg zur Dienststelle wurden die Beamten mehrfach beleidigt. Diese Beleidigungen wurden auch in der Dienststelle gegenüber Beamten der PI Bamberg-Stadt fortgesetzt. Weiterhin trat die Frau eine Polizeibeamtin, die dadurch verletzt wurde. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und die Frau in einem Haftraum ausgenüchtert. Sie erhält Strafanzeigen wegen Widerstandes, Körperverletzung und Beleidigungen.

Mountainbike wechselte den Besitzer

STRULLENDORF. Aus dem Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Pestalozzistraße ließ ein unbekannter Dieb zwischen Mittwochmorgen und Donnerstagmittag ein dort abgestelltes Mountainbike der Marke ARROW mitgehen. Das braun-schwarze Fahrrad hat einen Zeitwert von etwa 200 Euro. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

LITZENDORF/PÖDELDORF. Am Freitagabend zwischen 18:00 Uhr und 21:30 Uhr wurde am Pendlerparkplatz an der Staatsstraße im Bereich der Kundigundenruh die Seitenscheibe eines abgestellten Skodas eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurden ein Navigationsgerät und ein Handyladekabel entwendet. Ferner wurden beide amtliche Kennzeichen und die Antenne des Fahrzeugs gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000,- Euro. Der Entwendungsschaden liegt bei etwa 200,- Euro. Wer hat im Bereich des Pendlerparkplatzes verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

BISCHBERG. In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen wurde in der Himmelreichstraße die rechte Seite eines geparkten VW Golf von einem Unbekannten verkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Ford jetzt ohne Außenspiegel

BISCHBERG. Offensichtlich beim Vorbeifahren streifte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer den linken Außenspiegel eines in der Stiegeläckerstraße geparkten Pkw, Ford Tourneo. Die Reparaturkosten für den beschädigten Spiegel belaufen sich auf ca. 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Zu spät reagiert

LISBERG. Zu spät erkannte am Freitagmorgen eine 19-jährige Autofahrerin in der Ortsstraße „Kaulberg“, dass ein vorausfahrender Pkw abbremsen musste und fuhr deshalb auf den VW Polo auf. Durch den Aufprall erlitten sowohl die 23-jährige Polo-Fahrerin als auch ihr Beifahrer leichte Verletzungen, die ärztliche Behandlung erforderlich machten. Der entstandene Unfallschaden wird insgesamt auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Zaun angefahren

TROSDORF. Gegen den Zaun eines Anwesens in der Ortsstraße „Wasserwörth“ stieß zwischen Donnerstag- und Freitagmorgen ein Verkehrsteilnehmer. Obwohl ein Schaden von ca. 250 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne die Polizei zu verständigen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Bagger beschädigte Gasleitung

HIRSCHAID. Vorübergehend mussten am Freitagnachmittag Anwohner der Ortsstraße „Silbergrasweg“ aus Sicherheitsgründen ihre Häuser verlassen. Aus einer Gasleitung, die bei Baggerarbeiten auf einem unbebauten Grundstück beschädigt wurde, strömte Gas aus. Durch einen Notdienst der Gaswerke konnte das Leck rasch wieder abgedichtet werden. Nach einer anschließend durchgeführten Gasmessung konnte Entwarnung geben werden und die Anwohner in ihre Anwesen zurückkehren. 

BUTTENHEIM / ALTENDORF. Am Freitag auf Samstag gegen Mitternacht fiel einem Passanten ein Pkw auf, welcher vor den Schranken in Altendorf mit laufendem Motor stand. Der Fahrer im Fahrzeug würde schlafen. Die eintreffende Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bamberg-Land konnte den Fahrer aufwecken. Bei der weiteren Kontrolle wurde deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille. Der Führschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Fahrer muss sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen vor Ort, konnten frische Unfallspuren am Pkw festgestellt und mit einer beschädigten Verkehrsinsel im Bereich Buttenheim in Einklang gebracht werden. Somit erwartet den Fahrer auch noch eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Gesamtunfallschaden beläuft sich auf ca. 3.400,- Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.