Polizeibericht 16. Juli 2015

Veröffentlicht am 16. Juli 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Beide Reifen waren platt

ZAPFENDORF. Eine böse Überraschung erlebte eine 43-Jährige , als sie am Dienstag, gegen 19.30 Uhr, nach dem Besuch des Zapfendorfer Schwimmbades zu ihrem auf dem Parkplatz abgestellten Fahrzeug zurückkam und feststellte, dass der vordere und hintere Reifen zerstochen waren. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Geschwindigkeit unterschätzt

A 70/SCHESSLITZ. Am Mittwochvormittag fuhr eine 19-jährige Motorradfahrerin auf der A 70 in Richtung Schweinfurt und wollte in den Parkplatz „Giechburgblick“ einfahren. Am Ende der Einfahrt schätzte sie jedoch die Rechtskurve offensichtlich falsch ein. Sie bremste noch, kam zu weit nach links, rutschte auf Rollsplitt weg und stürzte. Das Krad fiel auf die rechte Fahrzeugseite und rutschte gegen die linke Schutzplanke. Die 19-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Heckklappe verkratzt

MEMMELSDORF. Reparaturschaden von über 500 Euro entstand an einem VW/Golf, der am Dienstagvormittag am Sportplatz in der Bamberger Straße geparkt war.  Mit einem unbekannten Gegenstand wurde die Heckklappe verkratzt. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet um Zeugenmeldungen unter: 0951/9129-310.

Eimer eingesammelt

DROSENDORF. Im Bereich Mühlweg/Trautmannstraße entwendete ein unbekannter Dieb, von Montag bis Mittwoch, ca. 55 orangefarbene Plastikeimer, die für Altkleidersammlung vor den Anwesen abgestellt waren. Dem Unternehmen entstand ein Schaden von über 200 Euro.

Gestürzter Radler bleibt bewusstlos liegen

MEMMELSDORF. In der Parkanlage von Schloß Seehof stürzte am Mittwochnachmittag ein 14-jähriger Schüler, als er mit seinem Fahrrad den Kiesweg befuhr. An einer leicht abschüssigen Stelle verlor der Radler beim Bremsen die Kontrolle über sein Rad und stürzte kopfüber auf den Weg. Parkbesucher fanden den bewusstlosen Jugendlichen und verständigten den Rettungsdienst, der den Verletzten in die Juraklinik Scheßlitz brachte.

Radfahrer übersehen

MEMMELSDORF. An der Kreuzung Meedensdorfer Str./Rathausplatz übersah am Mittwochnachmittag eine 30-jährige Toyotafahrerin einen hinter mehreren Fahrzeugen fahrenden 64-jährigen Radler. Um eine Kollision zu vermeiden musste der Rentner ausweichen und stürzte. Mit leichten Verletzungen wurde er ins Krankenhaus Scheßlitz gebracht.

Stromverteilerkasten war im Weg

HEILIGENSTADT. Vermutlich beim Rangieren stieß ein unbekannter Fahrzeugführer in den vergangenen Wochen gegen einen Stromverteilungskasten in Veilbronn. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 1.200 Euro zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort.

Beim Ausweichen gegen Bordstein gefahren

EBRACH. In der Ortsdurchfahrt kam am Mittwoch, kurz vor 10.00 Uhr, einem 53-jährigen Skodafahrer, der in Richtung Oberschwarzach unterwegs war, ein silberner Golf  auf seiner Fahrbahn entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste er nach rechts ausweichen und  fuhr gegen den Bordstein. Dabei wurde das Fahrzeug beschädigt. Die Reparaturkosten belaufen sich auf ca. 800 Euro. Die  Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet um Hinweise zur Klärung der Unfallflucht unter Tel. 0951/9129-310.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.