Polizeibericht 16. September 2014

Veröffentlicht am 16. September 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Baumaschine angegangen

BAUNACH. Zwei versperrte Bodenklappen im offenen Führerstand einer selbstfahrenden Baumaschine, die zur Straßenfertigung in der Hassbergstrasse eingesetzt wird, öffneten Unbekannte und entwendeten verschiedene Schmierstoffe, einen Arbeitsscheinwerfer mit Kabel, Elektrostecker sowie den Tankdeckel im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro. Der Diebstahl ereignete sich in der Zeit von Donnerstagabend, 18.30 Uhr, bis Montagmorgen, 6.30 Uhr. Ein Teil des Diebesgutes konnte am Straßenrand in der Hassbergstrasse wieder aufgefunden werden.

Radlader angefahren

BREITENGÜSSBACH. Etwa 5.000 Euro Schaden verursachte vermutlich der Fahrer eines Lkw, der zwischen Freitagmittag, 13 Uhr, und Montagmorgen, 9.15 Uhr, beim Rangieren auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Baunacher Straße gegen einen dort abgestellten Radlader stieß. Trotz des hohen Schadens verließ der Verursacher die Unfallstelle, ohne die Polizei zu verständigen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Unfallzeugen gesucht

BREITENGÜSSBACH. Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Montagnachmittag, 16 Uhr, ereignete, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310. In der Baunacher Straße ordnete sich ein VW-Polo-Fahrer mit seinem Pkw auf der Linksabbiegerspur ein, um in die Lichtenfelser Straße einfahren zu können. Rechts neben ihm stand zum gleichen Zeitpunkt eine Sattelzugmaschine mit Tieflader auf der Geradeausspur. Als der 19-jährige Autofahrer anfuhr, zog der Fahrer der Sattelzugmaschine plötzlich mit seinem Gespann ebenfalls auf die Linksabbiegerspur und stieß mit dem Auflieger gegen den VW Polo. Nachdem beide Fahrzeugführer ausgestiegen waren, kam es zu einem Wortgefecht. Anschließend fuhr der Fahrer des Sattelzuges davon, ohne sich um den entstandenen Schaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern.

Wegweiser beschädigt

NAISA. Ein an der Einmündung zur Wiesenstraße errichteter orangefarbener Wegweiser wurde in der Zeit von Samstagabend, 21 Uhr, bis Montagmorgen, 5.30 Uhr, durch einen Unbekannten abgeknickt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Zwei BMW prallten zusammen

BAMBERG/AS BAMBERG-OST. Glücklicherweise nur Blechschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag. Beim Ausfahren von der A 73, AS Bamberg-Ost, nach links auf die Staatsstraße übersah ein 31-jähriger BMW-Fahrer den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 37-Jährigen und prallte mit dem BMW zusammen. Ein Unfall-Fahrzeug musste abgeschleppt werden, da es aufgrund eines Rad- und Achsschadens nicht mehr fahrbereit war.

Sekundenschlaf – gegen Mauer gefahren

KÖTSCH. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 5.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagmittag ereignete. Mit seinem Pkw, Ford Fiesta, prallte ein 30-Jähriger nach einem Sekundenschlaf gegen eine Mauer. Der Fahrer verletzte sich beim Anstoß leicht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden und musste deshalb von einem Abschleppunternehmen an der Unfallstelle abgeholt werden.

Mit Alkohol am Steuer

BUTTENHEIM. Eine deutliche Alkoholfahne wehte am Montagabend einer Polizeistreife bei der Kontrolle eines Ford-Transit-Fahrers in der Stockgasse entgegen. Der anschließend durchgeführter Alcotest erbrachte 0,60 Promille. Daraufhin wurde dem 51-Jährigen die Weiterfahrt untersagt und er musste zur Blutentnahme. Den „Alkoholsünder“ erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.