Polizeibericht 17. Juni 2014

Veröffentlicht am 17. Juni 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



VW-Touran beschädigt

BREITENGÜSSBACH. Einen  Reparaturschaden von ca. 2.000 Euro hinterließ ein Unbekannter an einem schwarzen  VW Touran, der in der Lichtenfelser Straße geparkt war. Am Sonntag, gegen 18.30 Uhr, stellte der Fahrzeugbesitzer fest, dass an dem Fahrzeug der rechte  Kotflügel und eingedrückt und verkratzt war. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.


Unter Alkoholeinfluss bei Spritztour Unfall verursacht

LAUF. In der Dreikönigsstraße verlor am Montagmorgen, gegen 2 Uhr, ein 16-Jähriger die Kontrolle über einen VW. Zunächst fuhr er über den linken Gehweg, schleuderte nach rechts und beschädigte einen Gartenzaun. Anschließend drehte sich das Fahrzeug und krachte in einen geparkten Pkw VW-Golf. Bei der Unfallaufnahme gab der Fahrer an, Alkohol konsumiert zu haben. Ein Alcotest ergab einen Wert von 1,12 Promille, weshalb in der Juraklinik Scheßlitz eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Weiterhin stellte sich heraus, dass der 16-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro, am Gartenzaun in Höhe von etwa 5.000 Euro. Wie der Jugendliche an das Fahrzeug kam wird noch ermittelt.


HALLSTADT.
Leicht verletzt wurde am Freitag Morgen eine 27järige Radfahrerin in der Rothbachstraße. Ein 41jähriger Audi-Fahrer hatte seinen Pkw am Fahrbahnrand geparkt und seine Türe in dem Moment geöffnet, als die Radlerin vorbei fuhr. Sie prallte gegen die Türe und stürzte. Hierbei zog sie sich Verletzungen an der linken Schulter zu und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum Bamberg verbracht werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3100 Euro.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.