Polizeibericht 17. Oktober 2014

Veröffentlicht am 17. Oktober 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Parkplatzrempler hinterließ hohen Blechschaden

HALLSTADT. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken auf dem Real-Parkplatz stieß am Donnerstagmittag ein unbekannter Autofahrer gegen einen weißen Skoda/Fabia. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 2.000 Euro zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort.

War die Steinplatte im Weg?

LEPPELSDORF. Ein unbekannter Täter zerstörte  in der Nacht zum Donnerstag die Steinplatte  einer Grundstücksmauer im Paradiesweg. Der Sachschaden liegt im zweistelligen Bereich. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Lastwagenfahrer missachtet Vorfahrt

BUTTENHEIM. Zu einem Gesamtsachschaden von etwa 4.500 Euro kam es am Donnerstagmittag, als ein 33-jähriger Lastwagenfahrer von der Staatsstraße 2260 in Richtung Buttenheim abbiegen wollte und dabei  einen vorfahrtsberechtigten Opel-Astra eines 73-Jährigen übersah. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Rentner schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg verbracht werden.

Brand in einer Werkstatt

SEIGENDORF. Zu einem angeblichen Scheunenbrand in der Hangstraße wurden am Donnerstagabend die Feuerwehren aus den benachbarten Ortschaften aufgerufen.  Wie sich herausstellte handelt es sich um einen Schwelbrand in einer Werkstatt, in der ein überhitzter Ofen einen Schreibtisch in Brand setzte. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, sodass ein Übergreifen der Flammen auf das danebenstehende Wohngebäude verhindert wurde. Der Brandschaden wird mit  ungefähr 5.000 Euro beziffert.

Alkoholisierter Autofahrer fiel auf

BURGWINDHEIM. Der Polizei wurde am Donnerstagnachmittag von Verkehrsteilnehmern ein Autofahrer gemeldet, der auf der B22 in Schlangenlinien unterwegs war. Der alkoholisierte 55-jährige Fordfahrer konnte schließlich in der Ortsmitte von Burgwindheim angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab ein Ergebnis von über 1,7 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme in der Steigerwaldklinik durchgeführt. Zudem stellten die Polizeibeamtem fest, dass der Außenspiegel des Fahrzeuges unfallbeschädigt war. Vermutlich kam es auf der Strecke zwischen Trosdorf und Tütschengereuth zu einem Streifvorgang mit einem unbekannten Bus. Zeugen bzw. Unfallbeteiligte möchten sich bitte mit der  Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.