Polizeibericht 18./19. November 2017

Veröffentlicht am 19. November 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Dieb bediente sich aus Einkaufswagen

ZAPFENDORF. Einen unbeobachteten Moment nutzte am Donnerstag, zwischen 12 und 12.30 Uhr, ein Unbekannter in einem Supermarkt in der Ortsstraße „Oberweg“ und entwendete einer Kundin aus ihrer im Einkaufswagen abgelegten Handtasche die Geldbörse. Darin befanden sich persönliche Papiere, Ausweise sowie eine Scheckkarte. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Rollerfahrer hatte keinen Führerschein

RATTELSDORF. In eine auf der Bundesstraße 4 durchgeführte Verkehrskontrolle geriet am Freitagnachmittag ein Rollerfahrer. Bei der Überprüfung stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass der 44-jährige Mann keine Fahrerlaubnis besitzt. Daraufhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Er muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

HALLSTADT. Am Freitag gegen 16:00 Uhr wurde im Bereich des Real-Marktes in Hallstadt eine Geldbörse entwendet. Ein bislang unbekannter Täter nutzte die Gelegenheit, als die Geschädigte ihre Geldbörse am Imbissstand liegen ließ. In der Geldbörse befanden sich persönliche Gegenstände und etwa 50,- Euro Bargeld. Der Dieb konnte sich unerkannt entfernen. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

KEMMERN. Vom Freitagnachmittag bis Samstag gegen 10:00 Uhr beschädigten ein oder mehrere Unbekannte einen Traktor der Marke „Case“, welcher in Kemmern Am Sand abgestellt war. Am Traktor wurden mit roter Farbe die Blinker und die Karosserie besprüht. Der Schaden beträgt ca. 300,- Euro. Wer hat von Freitag auf Samstag in der Straße „Am Sand“ etwas Verdächtiges beobachtet? Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet um Hinweise unter 0951/9129-310.

HALLSTADT. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land führte am Sonntag in den frühen Morgenstunden mehrere Kontrollen im Rahmen des Sonn- und Feiertagsgesetzes durch. Dabei wurde ein Verstoß in einer Gaststätte in Hallstadt festgestellt, da die Musik in einer Gaststätte nicht leise gestellt wurde. Den Verantwortlichen erwartet nun eine Anzeige.

BREITENGüßBACH. Von Donnerstagvormittag bis Samstagnachmittag verursachte offenbar ein Lkw einen Schaden an einem Gehweg im Gewerbepark in Breitengüßbach. Der Gehweg führt am Hintereingang der Fa. Rossmann vorbei und die Gehwegplatten wurden von einem größeren Fahrzeug kaputtgefahren. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Einer flüchtet, Fünf haben den Ärger

A 70, Hallstadt. Wer kann Angaben zu einem Verkehrsunfall auf der A 70 bei Hallstadt in Richtung Schweinfurt am Samstagabend gg. 20.00 Uhr machen? Im Baustellenbereich fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen Schilderträger, der dadurch auf den rechten Fahrstreifen verschoben wurde. Gleichzeitig wurden Gewichte für das Schild ebenfalls in die Fahrbahn geschleudert. Ohne sich darum zu kümmern fuhr der Fahrer jedoch einfach weiter. Nachfolgende Autofahrer wichen zwar dem Verkehrsschild noch aus, überfuhren allerdings die Gewichte und beschädigten sich ihre Fahrzeuge. Insgesamt überrollten 5 Autos die Teile, der Gesamtschaden wird auf ca. 2000.- Euro geschätzt. Mitteilungen werden an die Autobahnpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-510 erbeten.

Frei weg ins Heck gefahren

A 70, Hallstadt. Am Freitagvormittag hatte ein 51 jähriger Autofahrer aus dem Raum Bamberg seine Fahrgeschwindigkeit auf der A 70 bei Hallstadt offensichtlich nicht den Verkehrsverhältnissen angepasst. Auf dem linken Fahrstreifen fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug eines 30 jährigen Bambergers auf. Ein Sachschaden von fast 18000.- Euro war die Folge.

 

SCHEßLITZ. In der Zeit von Freitagnacht bis Samstagmorgen wurde in der Hauptstraße eine Hausmauer angefahren. Dabei wurden mehrere Marmorplatten beschädigt. Der Verursacher entfernte sich mit einem unbekannten Fahrzeug ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

PÖDELDORF. Am Samstagabend in der Zeit von 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr wurde in der Gartenstraße ein schwarzer SEAT Ibiza beschädigt. An dem Fahrzeug wurde der linke Außenspiegel nach hinten gedreht und das Gehäuse abgerissen. Der Schaden beträgt etwa 500,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Vespa – Roller entwendet

HIRSCHAID. Aus dem Hofraum eines Anwesens in der Luitpoldstraße entwendete ein Unbekannter den dort abgestellten braun-grauen Vespa-Roller im Wert von ca. 1.600 Euro. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Mittwochnachmittag, 13 Uhr, und Donnerstagfrüh, 8 Uhr. Wer kann Hinweise auf den Verbleib des Rollers geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Skoda mit Totalschaden

MEMMELSDORF. Blechschaden in Höhe von insgesamt ca. 5.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen in der Bamberger Straße. An der Abzweigung nach Kramersfeld kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw, Skoda, einer 25-Jährigen und einem Kleintransporter, Daimler Sprinter. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer beim Zusammenprall unverletzt.

Auffahrunfall mit verletzter Person

HIRSCHAID. Auf der Staatsstraße 2260 ereignete sich am Freitagnachmittag, kurz vor dem Kreisverkehr bei Köttmannsdorf, ein Auffahrunfall. Eine 29-jährige Hyundai-Fahrerin bemerkte das Abbremsen einer 40-jährigen VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf das Fahrzeug auf. Durch den Aufprall verletzte sich die 40-jährige im Rückenbereich und begab sich in ärztliche Behandlung. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro.

Unfallfluchtzeugen gesucht

OBERHARNSBACH. Ein Leitplankenfeld auf der Bundesstraße 22 streifte am Freitag, gegen 13.40 Uhr, die Fahrerin eines Pkw, Skoda Oktavia. Grund hierfür war, dass ein entgegenkommender dunkler Pkw, Kombi auf die Fahrbahnseite der Skoda-Fahrerin geriet. Um einen Zusammenstoß zu verhindern wich die 23-jährige Autofahrerin aus und geriet hierdurch ins Bankett. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Ohne anzuhalten fuhr der Fahrer des schwarzen Pkw davon. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Falsches Alter vorgetäuscht

MERKENDORF. Um am Freitagabend in ein Festzelt zu gelangen, zeigte ein 16-jähriger den Führerschein seines 18-jährigen Freundes vor. Eine Sicherheitskraft bemerkte dies und verständigte die Polizei. Beide werden nun wegen Missbrauch von Ausweispapieren zur Anzeige gebracht.

Ungeduld tut selten gut

Laubanger, Stadtgebiet Bamberg. Bei einer Verkehrskontrolle eines Bamberger Kleintransporters am Freitagnachmittag im Hafengebiet von Bamberg konnte der 27 jährige Fahrer keine Papiere vorweisen. Wie die Beamten der Verkehrspolizei schnell herausfanden, lag der iranische Führerschein momentan bei einer Fahrschule, da der Fahrer momentan einen deutschen Führerschein macht. Da sein Aufenthalt allerdings länger als ein halbes Jahr bereits währt, kann er von seinem ausländischen Führerschein keinen Gebrauch mehr machen. Für diese Ungeduld erhält er und auch der Fahrzeughalter eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Nicht abgesicherte Gefahrenstelle mit Folgen

A 70, Stadelhofen. Ein Reifenplatzer am späten Samstagnachmittag auf der A 70 bei Roßdorf in Richtung Bamberg beschert dem 61 jährigen Lkw-Fahrer aus Sachsen auch nachträglich noch Probleme. Erst nach über 700 m hielt er auf der Autobahn an, verständigte aber nicht sofort die Polizei. Nachfolgende 6 Autofahrer, die offensichtlich ihre Fahrgeschwindigkeit nicht angepasst hatten, überfuhren die Reifenteile und beschädigten ihre Fahrzeuge. Der Gesamtschaden wird hier auf ca. 6000.- Euro geschätzt. Auch in diesem Fall bittet die Autobahnpolizei Bamberg noch um Hinweise unter der Telefonnummer 0951/9129-510.

Am Polizeiauto vorbeigefahren und geflüchtet

B 505, Strullendorf. Zu einer dreisten Unfallflucht am Samstagabend auf der B 505 sucht die Bamberger Autobahnpolizei (Tel. 0951/9129-510) Hinweise. Kurz nach 18.00 Uhr stand ein Streifenwagen auf Höhe Strullendorf am Fahrbahnrand. Als ein unbekannter Pkw am Polizeiauto vorbeifuhr und deswegen etwas nach links auswich, streifte er das entgegenkommende Fahrzeug eines 68 jährigen Pkw-Fahrers aus dem Raum Lichtenfels. Der bleibt erst einmal auf seinen Schaden in Höhe von 500.- Euro sitzen.

Zu schnell auf regennasser Fahrbahn

A 73, Hirschaid. Kaum setzt der Regen die Griffigkeit der Straßen herab, kommen immer wieder Autofahrer ins Schleudern. So geschehen auch am Freitag Spätnachmittag auf der A 73 an der Ausfahrt Hirschaid, als ein 18 jähriger Autofahrer mit nicht angepasster Geschwindigkeit in die Ausfahrtkurve schleuderte. Folge war ein stark beschädigtes Fahrzeug sowie die Leitplanke mit einem Gesamtschaden von ca. 4000.- Euro.

Ölspur in  der Autobahneinfahrt Buttenheim

A 73, Buttenheim. Zeugen zu einem Verkehrsunfall vom Sonntagvormittag in der Auffahrt auf die A 73 bei Buttenheim in Richtung Nürnberg sucht die Autobahnpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-510. In der Auffahrt wurde eine Ölspur festgestellt, zum Verursacher benötigt die Polizei noch Informationen bzw. Beobachtungen. Während viele Autofahrer ohne Probleme die Gefahrenstelle passierten, geriet jedoch eine 58 jährige einheimische Autofahrerin ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Der Gesamtschaden liegt bei knappe 4000.- Euro.  

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.