Polizeibericht 18. März 2016

Veröffentlicht am 18. März 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Unfallflucht von Zeugin beobachtet

HALLSTADT. Beim Ausparken fuhr ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstag, gegen 10.30 Uhr,  gegen einen in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße geparkten Pkw Subaru. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Pkw notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Pkw VW-Golf verkratzt

MEMMELSDORF. Bei einem in der Ringstraße geparkten silberfarbenen Pkw VW-Golf verkratzten unbekannte Täter in der Zeit von Mittwochmittag bis Donnerstagfrüh die linke Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Schaden am Audi

BURGEBRACH. Die Motorhaube sowie die Beifahrerseite eines in der Ortsstraße „Kapellenfeld“ geparkten schwarzen Pkw Audi/A5 verkratzten Unbekannte bereits am Montag, den 1. Februar, zwischen 13 und 22.30 Uhr, und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.300 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Fünf Bäume beschädigt

PETTSTADT. An fünf verschiedenen Bäumen in der Ohmstraße brachen unbekannte Täter die Spitzen und mehrere Äste ab. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro beziffert. Wer kann Angaben zu den noch Unbekannten machen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Berührung der linken Außenspiegel im Gegenverkehr

SCHADLOS. Auf der Kreisstraße 21 kam es am Donnerstag, gegen 10.15 Uhr, im Begegnungsverkehr zu einer Berührung der jeweiligen linken Außenspiegel einer 49jährigen Ford-Fahrerin und einem bislang unbekannten Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro zu kümmern, entfernte sich der unbekannte Fahrzeugführer eines roten Pkw. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

A 70/Scheßlitz. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer teilte am Donnerstagabend ein mit unsicherer Fahrweise fahrendes Fahrzeug mit. Der polnische Kleintransporter konnte von der Verkehrspolizei kurz vor der AS Scheßlitz in Richtung Bayreuth festgestellt und an der Tankstelle in Scheßlitz kontrolliert werden. Den Beamten fiel sofort auf, dass der 44-jährige Pole offensichtlich getrunken hatte. Ein Test am Alcomat bestätigte den erheblichen Alkoholgenuss, worauf er sich im Krankenhaus in Scheßlitz einer Blutprobe unterziehen musste. Da der Fahrer kein Geld bei sich hatte, wurde die Disponentin in Polen verständigt. Diese schickte den Unternehmer, der auf Anordnung der Staatanwaltschaft eine Sicherheitsleistung hinterlegen musste, mit einem Ersatzfahrer. Der Beschuldigte erhält nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und einen Sperrvermerk im Führerschein, der deshalb vorläufig sichergestellt wurde.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.