Polizeibericht 19./20./21. April 2014

Veröffentlicht am 22. April 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Radfahrerin leicht verletzt

BAUNACH/RECKENNEUSIG. Ein 61-jähriger Pkw-Fahrer übersah an der Einmündung Berggasse/B279 eine von rechts kommende, auf dem gemeinsamen Fuß-/Radweg fahrende Fahrradfahrerin. Mit der Fahrzeugfront stieß er leicht gegen das Rennrad. Obwohl die Radfahrerin nicht zu Sturz kam, verletzte sie sich leicht, da sie nach vorne auf den Fahrradrahmen gefallen ist. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 120 Euro.


Geparkter Pkw wurde angefahren – Verursacher flüchtig

Hallstadt / Bamberg. Am Samstag in der Zeit zwischen 15.30 und 17.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen Pkw, Fiat 500 an der rechten Fahrzeugseite. Das Auto war im Unfallzeitraum sowohl in der Straße „Am Laubanger“ in Hallstadt als auch in der Würzburger Straße in Bamberg geparkt. Obwohl der Verursacher einen Schaden von  etwa 1000 EUR hinterließ, entfernte er sich von der Unfallstelle. Zeugen  der Unfallflucht werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.


Um Fahrgeld betrogen

HALLSTADT. Um sein Fahrgeld wurde am Samstagmorgen  ein Taxifahrer betrogen, der einen jungen Mann  von Hallstadt nach Buttenheim in die Hauptstraße befördert hatte. Der Fahrgast verließ das Taxi, um bei der Raiffeisenbank Geld zu holen, kehrte jedoch nicht mehr zurück. Der flüchtige Mann konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 24 Jahre, schlanke Figur, bräunliche Haare, bekleidet mit grüner Jacke,  sprach fränkischen Dialekt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.


Verkehrsunfall mit Alkohol

Baunach. Nach einer Tanzveranstaltung am 20.04.14 in Unterpreppach,  wollte ein 29-jähriger aus Bamberg mit seinem Pkw  nachhause fahren. Beim Losfahren verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr im Örtleinsweg gegen einen geparkten Pkw und einen Abfallbehälter. Bei der Unfallaufnahme wurde von der Polizeistreife festgestellt, dass Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Es wurde daraufhin eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Dem Fahrzeugführer droht nun eine Geldstrafe und eine längere Fahrerlaubnisentziehung. Der Gesamtschaden beträgt 3.100,- EUR.


Zeugen gesucht!

A 70, Hallstadt bzw. Ebelsbach.  Unfallzeugen sucht die Verkehrspolizei zu zwei Unfallfluchten an den Ostertagen auf der Autobahn A 70. Am Karfreitag, vermutlich gegen 11.45 Uhr, verließ ein bisher unbekannter Autofahrer, der in Richtung Bamberger Kreuz unterwegs war, die Autobahn an der Anschlussstelle Bamberg. Auf der regennassen Fahrbahn verlor er dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen die rechte Schutzplanke. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro zu kümmern, fuhr er weiter. Den aufgefundenen Fahrzeugteilen zufolge handelte es sich um einen silbernen Mercedes CLK, der nun vorne rechts beschädigt ist.
Am Karsamstag, um 17.40 Uhr, verursachte bei Ebelsbach der Fahrer eines schwarzen BMW einen Verkehrsunfall mit etwa 6000 Euro Sachschaden. Auf der Fahrt in Richtung Bamberg scherte er zum Überholen nach links aus, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die ihn gerade überholende Pkw-Fahrerin aus dem Vogtlandkreis musste stark abbremsen und nach links ausweichen, wobei sie gegen die Mittelschutzplanke stieß. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne dass die Autofahrerin Angaben zum Kennzeichen machen konnte.
Hinweise zu den beiden Unfällen erbittet die Autobahnpolizei unter der Tel.-Nr.: 0951/9129510.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.