Polizeibericht 19. Juni 2017

Veröffentlicht am 19. Juni 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Einbruch in Sportheim

KÖNIGSFELD. Sonntagnacht warfen unbekannte Täter mit einem Pflasterstein die Glasscheibe der Seitentür zum Sportheim am Sportplatz ein und verschafften sich somit Zutritt in das Gebäude. Die Eindringlinge durchwühlten die Schränke und nahmen zwei Flaschen Schnaps im Wert von 20 Euro mit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Wem sind im Bereich des Sportheimes verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Vorfahrt missachtet

HIRSCHAID. Beim Abbiegen nach links übersah am Sonntagnachmittag in der Nürnberger Straße ein 56-jähriger Zweirad-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 33-jährigen BMW-Fahrer. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Kontrolle am Würgauer Berg

WÜRGAU. Am Sonntagnachmittag führten die Verkehrspolizeiinspektion und Polizeiinspektion Bamberg-Land eine Lasermessung und Kontrollen durch. Bei der Geschwindigkeitsmessung wurden drei Krad-Fahrer und zwei Pkw-Fahrer beanstandet und zur Anzeige gebracht. Als „Schnellster“ war ein Pkw-Fahrer mit 92 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs.

Schwerer Verkehrsunfall am Sonntag auf der B 505

B 505/BAMBERG. Am Sonntag ereignete sich auf der B 505 in Richtung A 3 ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer, eine Person mittelschwer und sechs Personen leicht verletzt wurden. Schaden entstand in Höhe von ca. 73.000 Euro. Gegen 21.30 Uhr geriet aus bisher ungeklärter Ursache eine 32-jährige Fiat-Fahrerin in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem Skoda einer 23-Jährigen. Anschließend kollidierte sie noch mit einem mit fünf Personen besetzten Kia und der Leitplanke. Ein weiteres Fahrzeug konnte gerade noch rechtzeitig vor dem Fahrzeug der Unfallverursacherin anhalten. Die 32-jährige Fiat-Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Strullendorf und Pettstadt aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie kam schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand bei der 32-Jährigen nicht. Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die B 505 mehrere Stunden voll gesperrt werden. Anschließend veranlasste die Straßenmeisterei Bamberg noch die Reinigung der Fahrbahn.

Zeugen gesucht!

A 70/SCHESSLITZ. Am Sonntag, gegen 12 Uhr, fuhr ein 25-jähriger Opel-Fahrer auf der A 70 in Richtung Würzburg vom Pannenstreifen auf den rechten Fahrstreifen ein. Dabei übersah er eine auf der Hauptfahrbahn fahrende 75-jährige Audi-Fahrerin. Diese versuchte noch nach links auszuweichen, fuhr jedoch auf den Opel Corsa auf. Beim Unfall wurde die 75-Jährige leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Nachdem die beiden Beteiligten widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang machen, sucht die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg Zeugen unter Tel. 0951/9129-510.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.