Polizeibericht 2. September 2015

Veröffentlicht am 2. September 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Wildschweine auf der Autobahn

A 73/RATTELSDORF. Dienstagnacht fuhr ein 49-jähriger VW-Fahrer auf der A 73 in Richtung Suhl. Auf dem rechten Fahrstreifen erfasste er mit seinem Pkw zwei Wildschweine, die durch den Anstoß auf den linken Fahrstreifen geschleudert wurden. Danach wurden die beiden Kadaver noch von zwei Fahrzeugen überrollt. Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt; es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Geldbeutel aus Rucksack entwendet

HALLSTADT. Einem Badegast entwendeten unbekannte Täter am Dienstag, zwischen 15 und 16 Uhr, eine schwarze Stoffgeldbörse mit dem Aufdruck „Barmenia“. Der Geldbeutel befand sich in einem Rucksack, der im östlichen Bereich der Liegewiese des Freibades abgelegt war. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 35 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib der Geldbörse bzw. zum Dieb machen? Zeugenmeldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Einbrecher gefasst

PÖDELDORF. Ein 21-Jähriger stieg in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Gaststätte in der Bamberger Straße ein. Der Inhaber der Gaststätte erwachte durch Geräusche in seiner Gaststube. Beim Nachschauen traf er dann auf den Einbrecher. Dieser flüchtete über ein Fenster in den Hof der Gaststätte und rannte davon. Mehrere Polizeistreifen der Polizeiinspektionen Bamberg Land und Stadt fahndeten nach dem Mann. Kurze Zeit später wurde er dann in Tatortnähe von einer Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt festgenommen. Bei seiner Durchsuchung fanden die eingesetzten Beamten Diebesgut aus der Gastwirtschaft. Außerdem kam hierbei auch noch ein Tütchen mit Rauschgift zum Vorschein. Dafür wird der junge Mann gesondert angezeigt.

Vorfahrt missachtet

BUTTENHEIM. Beim Ausfahren aus einem Feldweg auf die Staatsstraße 2210 übersah am Dienstagabend eine 49-jährige Audi-Fahrerin eine vorfahrtsberechtigte 48-jährige BMW-Fahrerin. Beim Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Die BMW-Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu.

Zweiradfahrer übersehen

FRENSDORF. An der Einmündung Birkenstraße/Lindenstraße übersah am Dienstagabend ein 74-jähriger Daimler-Fahrer einen von rechts kommenden 15-jährigen Mofa-Fahrer. Der Zweiradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und stürzte nach dem Zusammenstoß mit dem Pkw. Zum Glück wurde der Jugendliche nicht verletzt. Sachschaden an den Fahrzeugen entstand in Höhe von etwa 1.100 Euro.

Unfall nicht bemerkt

EBRACH. Ein zunächst unbekannter Lkw-Fahrer mit Anhänger befuhr am Dienstag, gegen 11 Uhr, den Marktplatz in Richtung Würzburg. Dabei streifte er gegen das Heck eines in der Gegenrichtung verkehrsbedingt stehenden Pkw Toyota. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Kurze Zeit später passierte der Lkw-Fahrer wieder den beschädigten Pkw. Der 63-jährige Toyota-Fahrer machte sich bemerkbar und hielt den 44-jährigen Lkw-Fahrer an. Dieser gab an, von dem Unfall nichts bemerkt zu haben.

OBERHAID. Vermutlich beim Rückwärtsfahren beschädigte ein unbekannter Pkw-Fahrer den Kofferraum eines silberfarbenen Pkw Renault und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. In der Unfallzeit, Montag, zwischen 15.30 und 18.55 Uhr, stand das Fahrzeug auf dem AWO-Parkplatz und dem Netto-Parkplatz in der Friedrich-Ebert-Straße. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.