Polizeibericht 20. März 2017

Veröffentlicht am 20. März 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Trampolin beschädigt

RATTELDORF. Ein im Garten eines Anwesens in der Ortsstraße „Am Kahreich“ stehendes Trampolin beschädigten Unbekannte am Samstag, zwischen 16 und 20 Uhr. Das Trampolin wurde durch den Garten geschleift und dabei das Metallgestänge verbogen. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Blumenkästen im Mühlweg beschädigt

DROSENDORF. Unbekannte warfen in der Zeit von Samstagabend bis Sonntagvormittag insgesamt sechs Blumenkästen von der Mauer eines Anwesens im Mühlweg. Dabei wurden alle Kästen zerstört (Schaden ca. 150 Euro). Wer hat zwischen Samstagabend, 18.30 Uhr, und Sonntagmittag, 11 Uhr, verdächtige Personen beobachtet und kann der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Hinweise geben.

Kradfahrer stürzte

VIERETH. Leichte Verletzungen zog sich am Sonntagmittag ein 59-Jähriger bei einem Verkehrsunfall zu. Gegen 13 Uhr geriet der Motorradfahrer in der Ortsmitte auf einer noch unbekannten Flüssigkeit ins Rutschen und stürzte. Das Motorrad prallte gegen ein geparktes Fahrzeug. Insgesamt entstand ein Unfallschaden von ca. 5.000 Euro.

Rabiater Ladendieb in Untersuchungshaft

HIRSCHAID. Mit vereinten Kräften konnten Samstagmittag Kunden eines Einkaufsmarktes einen rabiaten Ladendieb festhalten und der verständigten Polizeistreife übergeben. Der Mann befindet sich  auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg seit Sonntagnachmittag in Untersuchungshaft. Gegen 12 Uhr hielt sich der 17-jährige, minderjährige Flüchtling in einem Markt in Hirschaid auf und entwendete eine Flasche Schnaps. Als er das Geschäft verlassen wollte, wurde er vom Verkaufspersonal angesprochen. Daraufhin zog der junge Mann ein Messer aus seiner Tasche und ging auf eine Frau los. Diese konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Mehrere Kunden, darunter auch ein Polizeibeamter außer Dienst, wurden auf den Vorfall aufmerksam und hielten den 17-Jährigen fest. Obwohl er mehrfach versuchte mit der entwendeten Flasche nach den Personen zu schlagen, gelang es ihm nicht zu flüchten. Die alarmierte Polizei nahm den Dieb dann in Empfang und führte ihn ab. Die couragiert eingreifenden Kunden blieben unverletzt. Die weiteren Ermittlungen übernahm noch am Samstag die Kriminalpolizei Bamberg. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging gegen den Beschuldigten Haftbefehl wegen räuberischen Diebstahls. Der 17-Jährige wurde am Sonntagnachmittag in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.