Polizeibericht 20. November 2015

Veröffentlicht am 20. November 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Frontalzusammenstoß bei Vorfahrtsregelung

RATTELSDORF. Die Rechts- vor Linksregelung an der Bamberger Straße/Kellerweg missachtete am Donnerstagnachmittag eine 68-jährige BMW-Fahrerin. An der Kreuzung stieß sie mit dem Peugeot einer 26-Jährigen frontal zusammen. Durch den Aufprall schleuderte der BMW noch gegen die Mauer eines Anwesens. Die Verursacherin verletzte sich dabei leicht. Der Gesamtsachschaden wird auf über 12.000 Euro geschätzt.

Zu knapp eingeschert

A 70/OBERHAID. Am Freitag, gegen 3.30 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Lkw-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen der A 70 in Richtung Bayreuth. Kurz vor der Anschlussstelle Viereth-Trunstadt wurde er von einem Lkw mit Anhänger überholt. Dieser scherte nach dem Überholvorgang so knapp vor ihm ein, dass er nach rechts ins Bankett ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei streifte er an der Außenschutzplanke entlang und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Beim Unfall entstand Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Bei dem unbekannten Gliederzug soll es sich um einen blauen Volvo mit Aufschrift „Dachser“ handeln. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen dieses Unfalls unter Tel. 0951/9129-510.

Zeugen gesucht!

A 70/STETTFELD. Da er Probleme mit der Lenkung hatte, fuhr am Donnerstag, gegen 20 Uhr, ein 43-jähriger Sattelzugfahrer mit Schrittgeschwindigkeit auf dem Seitenstreifen der A 70 in Richtung Würzburg. Als ihn ein 45-jähriger VW-Fahrer überholen wollte, soll der Sattelzug plötzlich nach links gezogen haben. Der VW prallte gegen den Hänger, geriet ins Schleudern, streifte den Lkw nochmals seitlich und blieb schließlich an der Außenschutzplanke stehen. Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt; es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.500 Euro. Da die beiden Unfallbeteiligten widersprüchliche Angaben zum Hergang machen, sucht die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg Zeugen, denen der Lkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Seitenstreifen aufgefallen war unter Tel. 0951/9129-510.

Unfallflüchtige beschädigten Holzzäune

BURGEBRACH. Ein bislang unbekannter Autofahrer kam am Donnerstag, kurz nach 17.00 Uhr, in der Ortsstraße „Burggraben“ vermutlich nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen angrenzenden Holzzaun. Der Verursacher hinterließ einen Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

EBING. Einen Reparaturschaden von etwa 500 Euro verursachte ein Unbekannter, als er am Donnerstag, gegen 22.15 Uhr, gegen einen Gartenzaun in der Schulstraße fuhr.

Die Unfallflüchtigen setzten ihre Fahrt fort, ohne sich um die angerichteten Schäden zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.