Polizeibericht 20. September 2017

Veröffentlicht am 20. September 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Schwer verletzter Mann entdeckt – Kripo sucht Zeugen

SCHLÜSSELFELD. Nach der Einlieferung eines schwer verletzten 59-Jährigen in ein Krankenhaus am Dienstagmorgen hat die Kripo Bamberg die Ermittlungen zur Ursache seiner Verletzungen aufgenommen. Momentan gehen die Beamten zwar davon aus, dass der Mann gestürzt ist, bitten aber dennoch mögliche Zeugen, sich zu melden. Gegen 5.15 Uhr entdeckte die Ehefrau ihren verletzten Mann in der Steigerwaldstraße im Stadtteil Possenfelden und verständigte sofort den Rettungsdienst, der den Schlüsselfelder in ein Klinikum brachte. Nachdem die Ursache für die schweren Kopfverletzungen vorerst völlig unklar war, zogen die behandelnden Ärzte die Kriminalpolizei Bamberg hinzu. Die bisherigen Erkenntnisse der Ermittler deuten auf einen Sturz des 59-Jährigen hin, der bis etwa 1 Uhr kurz vor der Auffindeörtlichkeit noch in Begleitung mehrerer Bekannter war. Dennoch bitten die Beamten auch die Bevölkerung um Mithilfe. Die Ermittler stellen insbesondere folgende Fragen: Wem ist der 59 Jahre alte Mann, der mit einem grün-schwarzen Hemd, einer blauen Jeans und blauen „Puma“-Turnschuhen bekleidet war, in der Nacht zum Dienstag nach 1 Uhr, insbesondere im Schlüsselfelder Stadtteil Possenfelden, aufgefallen? Wer hat sonst verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit den Verletzungen des 59-Jährigen stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg zu melden.

Fußgänger von Autofahrer erfasst

STEGAURACH. Beim Überqueren der Bamberger Straße, Höhe Raiffeisenbank, wurde am Dienstagabend ein 74-jähriger Fußgänger von einem 37-jährigen Audifahrer erfasst. Der Rentner prallte gegen die Motorhaube und blieb auf der Straße liegen. Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Außenspiegel berührten sich

SCHEßLITZ. Ein 48-jähriger Lastwagenfahrer befuhr am Dienstag, gegen 15.00 Uhr, die Staatsstraße, zwischen Scheßlitz und Wattendorf. Ein bislang unbekannter orangefarbener Lastwagen kam auf seinem Fahrstreifen entgegen und beide Außenspiegel streiften sich. Der Verursacher setzte seine Fahrt unerkannt fort, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 600 Euro zu kümmern. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Zeugen nach Tritten gegen Kopf gesucht

BAMBERG. Nach der Schlägerei in den frühen Morgenstunden des Sonntags, bei der ein bislang unbekannter Täter einem 42-Jährigen in der Innenstadt mehrfach gegen den Kopf trat, sucht die Kripo Bamberg nach dem Fahrer eines Kleinwagens, der als Zeuge in Betracht kommt. Gegen 4 Uhr kam es im Bereich der Straße „Am Kranen“ zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. In deren Verlauf trat ein bislang Unbekannter einem Mann aus dem Landkreis Bamberg mehrmals mit dem Fuß gegen den Kopf. Der Getretene musste sich zusammen mit seinem Begleiter im Krankenhaus behandeln lassen. Nach bisherigen Erkenntnissen kam zum Zeitpunkt der Schlägerei ein Kleinwagen an der Stelle vorbei und hielt auch kurz an. Der Fahrer und mögliche Insassen sind für die Kriminalbeamten wichtige Zeugen und werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr.  0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg zu melden.     

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.