Polizeibericht 21./22. März 2015

Veröffentlicht am 22. März 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Audi angefahren

HALLSTADT. Auf dem Parkplatz des Real-Marktes in der Emil-Kemmer-Straße wurde am Samstag zwischen 16.25 Uhr bis 16.55 Uhr ein grauer Pkw Audi Q5 angefahren. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr gegen dessen rechte Seite ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 2000.- Euro zu kümmern. Der Audi parkte als er angefahren wurde nahe der Ausfahrt in den Heganger.

Feuer beschädigt Wohnung in Bamberg

BAMBERG. Schnell reagierten zwei Passanten, als sie am Samstagnachmittag in der Hubertusstraße einen Knall und anschließend Rauch wahrnahmen. Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand in einer Wohnung dann schnell unter Kontrolle. Zu Schaden kam niemand. Die Kripo Bamberg ermittelt zur Brandursache. Gegen 12.30 Uhr hörten die zwei Personen beim Vorbeigehen an dem Mehrfamilienhaus den Knall. In der Folge stellten sie auch noch Rauch fest und verständigten umgehend die Feuerwehr. Innerhalb kürzester Zeit hatten die Einsatzkräfte den Brand lokalisiert und gelöscht. Glücklicherweise befand sich zu der Zeit niemand in der Wohnung im zweiten Stock. Hinsichtlich der Brandursache hat der Kriminaldauerdienst der Bamberger Kripo die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Demnach könnte ein technischer Defekt an einer Lichtquelle brandursächlich gewesen sein. Der durch das Feuer und die Rauchentwicklung entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

VW Golf verkratzt

HIRSCHAID. Schaden von ca. 400 Euro richteten Unbekannte an einem in der Alleestraße, auf dem Parkplatz der Grund-/Mittelschule, geparkten Pkw, VW Golf, an. Mit einem spitzen Gegenstand wurde der hintere linke Kotflügel des Fahrzeuges am Mittwoch, zwischen 7.10 und 14.45 Uhr, verkratzt. Wem sind an dem silberfarbenen Auto verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Kupferdiebe am Werk

FRENSDORF. Über den Zaun eines Grundstückes im Flurbereich „Spiegelwiesen“ (ca. 500 nördlich von Frensdorf) stiegen Diebe zwischen Dienstag- und Donnerstagnachmittag. Offensichtlich gezielt rissen die Unbekannten anschließend die Kupfer-Regenfallrohre der Lagerhalle aus der Verankerung. Ein fünf Meter langes Stück im Wert von ca. 100 Euro wurde entwendet.

Ausweichmanöver wurde zum Verhängnis

STEGAURACH; Weil sie einem Reh ausgewichen war, kam eine 26jährige Pkw-Fahrerin ins Schleudern und von der Straße ab. Sie war am Samstagmorgen mit ihrem Peugeot auf der Bundesstraße 22 unterwegs. Beim Unfall entstand an ihrem Pkw ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro, zudem wurde ein Streugutkasten und ein Leitpfosten beschädigt. Bei der Unfallaufnahme ergab ein durchgeführter Alkotest 1,08 Promille, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins nach sich zog.
Verkehrsunfallfluchten

Unfallzeugen gesucht

HIRSCHAID; Wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu einem Verkehrsunfall, der sich in den frühen Morgenstunden des Samstags ereignete. Hier war ein 18jähriger um 00.45 Uhr mit seinem Leichtkraftrad von Köttmannsdorf kommend nach rechts auf die Staatsstraße in Richtung B505 unterwegs. Nach etwa 150 Metern wurde er von einem nachfolgenden, bisher unbekannten Pkw-Fahrer angefahren, wobei er auf die Straße stürzte. Der Geschädigte erlitt dabei Prellungen, an seinem Zweirad entstand ein Schaden in Höhe von knapp 1.000 Euro. Außer dem an der Unfallstelle zurückgebliebenen Außenspiegel liegen keine Erkenntnisse auf den Unfallverursacher vor. Hinweise werden unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen genommen.

Nach Streitigkeit in der Zelle

BURGEBRACH; In der Samstagnacht gerieten einige Gäste in einer Gaststätte in der Hauptstraße in Streit. Während der Auseinandersetzung versetzte ein 18jähriger einem 17jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Der Geschädigte wurde vom verständigten Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus eingeliefert. Um weitere Eskalationen zu vermeiden, wurde der Schläger in Gewahrsam genommen und im Haftraum der Bamberger Polizei untergebracht. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab 1,44 Promille.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.