Polizeibericht 21. Mai 2014

Veröffentlicht am 21. Mai 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Auf die Gegenfahrbahn geraten

BREITENGÜßBACH. Im Verlauf einer Rechtskurve der Kreisstraße BA 6 geriet am Dienstagmorgen ein 25-Jähriger mit seinem Daihatsu auf die Gegenfahrbahn und streifte dabei den Ford eines entgegenkommenden 23-Jährigen. Der Ford-Fahrer wich nach rechts ins Bankett aus und stieß gegen einen Leitpfosten. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro, am Leitpfosten Schaden in Höhe von 50 Euro. Die nicht mehr fahrbereiten Pkw mussten abgeschleppt werden.


Kradfahrer auf Sandspur gestürzt

DORGENDORF. Aufgrund einer Sandspur stürzte am Dienstagabend in der Talstraße ein 48-jähriger Zweiradfahrer. Mit leichten Verletzungen musste der Mann ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.


Gegen Mülltonne gefahren

BREITENGÜßBACH. Beim rückwärts Einparken stieß ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer am Montag, gegen 22.13 Uhr, gegen eine fest installierte Mülltonne im Gewerbepark. Obwohl ein Fremdsachschaden in Höhe von ca. 350 Euro entstand, entfernte sich der Unfallverursacher. Bei dem flüchtigen Fahrzeug dürfte es sich um ein Fahrzeug mit türkischer Zulassung handeln. Die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer sind noch nicht abgeschlossen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.