Polizeibericht 22. November 2017

Veröffentlicht am 22. November 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Nach Überholvorgang mit Pkw überschlagen

RATTELSDORF. Nach einem Überholvorgang auf der Kreisstraße BA 32 zwischen Unterleiterbach und Rattelsdorf geriet ein 19-Jähriger mit seinem Pkw BMW ins Schleudern und überschlug sich mehrmals mit seinem Fahrzeug. Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

HALLSTADT. Eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin stieß am Dienstag, gegen 12.30 Uhr, mit ihrem Pkw gegen die Hausmauer eines Anwesens im Seelagraben. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.200 Euro zu kümmern, entfernte sich die Unfallverursacherin. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und notierte sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs. Als verantwortliche Fahrzeugführerin konnte eine 56-Jährige aus dem Landkreis Bamberg ermittelt werden.

 

Garagenfenster eingeschlagen

MÜHLENDORF. In der Nacht zum Montag schlugen unbekannte Täter vermutlich mit einem Stein das Fenster einer Garage in der Brückenstraße ein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 600 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Metalldiebstahl

UNTERHARNSBACH. Von einem frei zugänglichen landwirtschaftlichen Anwesen am Gemeindeverbindungsweg nach Stappenbach entwendeten unbekannte Täter am Montag, zwischen 7.30 und 18 Uhr, ca. 40 Meter abgelagerte Dachrinnen, ca. 20 Meter Fallrohre und ca. 40 Meter Abschlussbleche im Gesamtwert von 800 Euro. Wem sind verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Angaben über den Verbleib der Gegenstände bzw. zum Dieb machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Holzdiebstahl

BURGWINDHEIM. In einem Waldstück bei Schrappach entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 5. September bis 18. November über 6 Festmeter Buchenholz im Wert von ca. 430 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Holzes bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Berührung im Begegnungsverkehr

AMLINGSTADT. Auf der Kreisstraße BA 25 zwischen Amlingstadt und Hirschaid kam es am Montag, gegen 20.30 Uhr, zu einem Streifvorgang. Im Begegnungsverkehr touchierten sich die jeweiligen linken Außenspiegel einer 24-jährigen Seat-Fahrerin und einem bislang unbekannten Pkw-Fahrer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro zu kümmern, entfernte sich der Fahrer eines vermutlich silbergrauen Pkw Ford. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Verursacherin konnte ermittelt werden

SCHEßLITZ. In der Zeit von Freitagnacht bis Samstagmorgen wurde in der Hauptstraße eine Hausmauer angefahren und dabei mehrere Marmorplatten beschädigt. Der Verursacher entfernte sich mit einem unbekannten Fahrzeug ohne sich um den Schaden von ca. 500 Euro zu kümmern. An der Unfallstelle konnten mehrere Fahrzeugteile aufgefunden werden. Durch umfangreiche Ermittlungen des Sachbearbeiters Unfallflucht der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg wurde als verantwortliche Fahrzeugführerin eine 57-Jährige aus dem Landkreis Bamberg ermittelt.

Pkw-Fahrer mit Promille unterwegs

WERNSDORF. Auf der Ortverbindungsstraße zwischen Roßdorf und Wernsdorf fiel am Dienstag, gegen 12 Uhr, einem Verkehrsteilnehmer ein Pkw-Fahrer mit auffälliger Fahrweise auf. Eine durch den Zeugen verständige Polizeistreife stellte bei dem 50-jährigen Mercedes-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alcotest ergab 2,52 Promille. Im Klinikum Bamberg wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.