Polizeibericht 22. September 2014

Veröffentlicht am 22. September 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Auto überschlug sich

SCHRAPPACH. Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitt in den frühen Morgenstunden des Montag ein 70-jähriger Autofahrer. Auf der Strecke von Aschbach in Richtung Schrappach geriet der VW-Touran-Fahrer in einer Rechtskurve offensichtlich aus Unachtsamkeit zu weit nach links und kam deshalb mit seinem Auto von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich an einer Böschung und blieb etwa 20 Meter neben der Fahrbahn im Wald liegen. Mit leichten Verletzungen konnte sich der Fahrer noch selbst aus seinem total beschädigten Fahrzeug befreien und wurde anschließend durch den Rettungsdienst in die Steigerwaldklinik Burgebrach eingeliefert. Das nicht mehr fahrbereite Unfallfahrzeug (Schaden ca. 20.000 Euro) musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. An der Unfallstelle war die freiwillige Feuerwehr Burgwindheim im Einsatz. Die Reparaturkosten für ein beschädigtes Leitplankenfeld sowie ein Verkehrszeichen belaufen sich auf ca. 1.000 Euro.

Streit eskalierte

VIERETH. Zu einem heftigen Streit kam es am Sonntagabend, gegen 19.30 Uhr, zwischen zwei 80 und 56 Jahre alten Männern vor einem Anwesen in der Ortsstraße „Im Stämmig“. Nachdem sich die beiden Kontrahenten zunächst verbal angingen, spukte der 80-Jährige seinem Gegenüber schließlich ins Gesicht. Daraufhin „fing“ sich der Ältere eine Ohrfeige ein. Damit aber nicht genug: nun sprühte der Senior dem 56-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht und verletzte dabei auch dessen anwesenden 36-jährigen Sohn.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.