Polizeibericht 22. September 2017

Veröffentlicht am 22. September 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Zeugen gesucht!

A 70/GUNDELSHEIM. Am Donnerstag, gegen 5.30 Uhr, wechselte ein unbekannter Sattelzug auf der A 70 in Richtung Schweinfurt kurz nach der Baustelle am Bamberger Kreuz auf den rechten Fahrstreifen. Ein 47-jähriger Mazda-Fahrer setzte daraufhin zum Überholen an, als der Sattelzug wieder nach links zog, um einem einfahrenden Fahrzeug Platz zu machen. Dabei stieß der Sattelzug gegen die rechte vordere Fahrzeugseite des Mazda und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Nach dem Unfall setzte der Sattelzug-Fahrer seine Fahrt unerlaubt fort. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht deshalb Zeugen dieses Unfalls unter Tel. 0951/9129-510.

Einbrecher scheitert an der Haustüre

ASCHBACH. Vergeblich versuchte ein unbekannter Täter die Haustüre eines Einfamilienhauses in der Waldstraße aufzuhebeln. Die Tat hat sich  im Verlauf der letzten zwei Wochen ereignet, während sich die Bewohner im Urlaub befanden. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Wem sind verdächtige Personen und Fahrzeuge aufgefallen?  Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Vergitterte Eingangstür hindert Einbrecher

SCHESSLITZ. In einen Supermarkt in der Ortsstraße „Oberend“ versuchten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag einzubrechen. Als eine vergitterte Türe, die zusätzlich mit Schlössern gesichert war, Stand hielt, gingen sie die Haupteingangstüre an. Auch dieser Versuch misslang sodass die Täter das Objekt ohne Beute verlassen mussten. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. Wem sind verdächtige Personen und Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Garage ausgebrannt

SCHESSLITZ. Die Feuerwehren aus Scheßlitz, Burgellern und Straßgiech mussten am Donnerstag, kurz vor 23.00 Uhr, zu einem Garagenbrand in der Ortsstraße „Griesberg“ ausrücken. Vermutlich durch einen technischen Defekt brach in der Doppelgarage, die als Lagerraum genutzt wurde, ein Feuer aus. Personen wurden nicht verletzt. Der Brandschaden beläuft sich auf ungefähr 10.000 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.