Polizeibericht 23./24. September 2017

Veröffentlicht am 24. September 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Alleinbeteiligt mit Motorrad gestürzt

BAUNACH. OT Dorgendorf. Auf der Kreisstraße bei Dorgendorf war am Freitagnachmittag ein 46-jähriger mit seinem Kleinkraftrad unterwegs. Ohne fremde Beteiligung kam er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte ins Bankett. Dabei zog er sich schwere Prellungen und eine Schulterverletzung zu. Mit dem Rettungsdienst musste er ins Klinikum Bamberg zur stationären Aufnahme verbracht werden. Am Motorrad entstand Schaden in Höhe von 500.- Euro.

Mit Türe gegen Pkw gestoßen

HALLSTADT. Freitagnachmittag, zwischen 14.00 und 15.00 Uhr, wurde auf dem Real-Parkplatz in der Emil-Kemmer-Straße ein weißer 2er BMW an der Beifahrertür beschädigt. Vermutlich stieß der Benutzer eines daneben abgestellten Fahrzeuges beim Öffnen der Türe gegen den geparkten Pkw. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss unerkannt und ließ einen Schaden von rund 500.- Euro zurück. Hinweise bitte an die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

BREITENGÜßBACH. Am Samstagnachmittag kam es auf der B4 im Bereich der Anschlussstelle Breitengüßbach-Süd zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 53-jähriger Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Ein 81-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Autobahnausfahrt und wollte an der Einmündung zur B4 nach rechts abbiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer. Der Pkw stieß gegen das Fahrrad, sodass der Fahrradfahrer stürzte und sich Schürfwunden und Prellungen zuzog. Die Versorgung durch einen Rettungsdienst vor Ort war glücklicherweise nicht erforderlich. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500,- Euro.

HALLSTADT. Am Samstagvormittag zwischen 10:20 Uhr und 10:40 Uhr parkte ein Fahrzeugführer seinen Audi A6 in der Emil-Kämmer-Straße auf dem Parkplatz eines Großmarktes. Als er nach dem Einkaufen zurückkam, musste er feststellen, dass sein Fahrzeug am hinteren linken Bereich angefahren wurde. Die hintere Stoßstange und der rechte hintere Kotflügel wiesen Beschädigungen auf. Der Verursacher hatte sich unerkannt entfernt. Der Schaden beträgt ca. 1.000,- Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet um Hinweise unter 0951/9129-310.

HALLSTADT. Am Samstagvormittag gegen 10:00 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße „Am Sportplatz“ ein silberner Skoda angefahren. Bei dem Verkehrsunfall wurde der hintere rechte Radlauf eingedrückt und verkratzt. Der Verursacher entfernte sich, ohne den Schaden zu melden. Der Schaden beträgt etwa 1.000,- Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet um Hinweise unter 0951/9129-310.

BAUNACH. Am Samstagnachmittag war eine Polizeistreife im Bereich der Überkumstraße unterwegs, als ein 15-jähriger Rollerfahrer auffiel, der mit seinem Gefährt offenbar schneller als 25 km/h unterwegs war. Eine Kontrolle ergab, dass der Jugendliche die Drosselung an seinem Zweirad entfernt hatte. Er war folglich nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, die und der Jugendliche muss mit einer Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

 

Auf Taxi aufgefahren

STRULLENDORF. Zwei leicht verletzte Personen sowie etwa 4.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmittag in der Haselhofstraße ereignete. Zu spät erkannte ein 21-jähriger Polo-Fahrer, dass ein vorausfahrendes Taxi nach rechts abbiegen wollte und fuhr deshalb auf das Heck des Pkw auf. Beim Anstoß erlitten sowohl der Taxifahrer als auch sein Fahrgast leichte Verletzungen. Mit dem Rettungsdienst musste der 50-jährige Fahrgast ins Klinikum eingeliefert werden.

Nach Zusammenstoß ins Krankenhaus

LICHTENEICHE. Mit dem Rettungsdienst musste eine 76-jährige Frau am Freitagnachmittag nach einem Verkehrsunfall ins Klinikum eingeliefert werden. Aus Richtung Bamberg kommend übersah ein 65-jähriger Mercedes-Fahrer den vorausfahrenden Pkw, Honda Civic, und fuhr auf das Heck auf. Durch den Anstoß zog sich die 76-jährige Beifahrerin im Mercedes leichte Verletzungen zu. Der entstandene Unfallschaden wird insgesamt auf ca. 6.000 Euro geschätzt. 

Vorfahrt missachtet

OBERHAID. OT UNTERHAID. Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer verließ am Freitagabend die BAB A 70 an der Anschlussstelle Viereth-Trunstadt und wollte auf die Staatsstraße 2281 einbiegen. Dabei übersah er einen 56-jährigen Motorradfahrer und nahm ihm die Vorfahrt. Dieser konnte zwar zum Teil noch ausweichen, konnte aber dennoch nicht vermeiden, dass es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einem Streifvorgang kam. Insgesamt war 4000.- Euro Blechschaden zu beklagen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Schulbus übersehen

BURGEBRACH. OT Dürrhof. Eine 18-jährige Fahranfängerin bog Freitagfrüh in Dürrhof auf die B 22 ein. Dabei übersah sie einen mit Schülern besetzten Schulbus, der gerade in Richtung Ebrach unterwegs war. Sie kollidierte dabei mit der linken Seite des Schulbuses. Insgesamt entstand ein Blechschaden von rund 8000.- Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings mussten die rund 35 Schüler in einen Ersatzbus umsteigen.

Radfahrer übersehen

BURGWINDHEIM. OT Kappel. Am Freitagnachmittag kreuzte eine 59-jährige Pkw-Fahrerin den Radweg in Kappel und übersah dabei einen Rennradfahrer. Bei dem Zusammenstoß wurde der Radfahrer am linken Bein leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Mit Einkaufswagen Auto angeschrammt

STEGAURACH. OT Debring. Freitagmittag hielt sich die Besitzerin eines schwarzen Mercedes Vito in einem Supermarkt an der Alten Bundesstraße zum Einkaufen auf. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stellte sie an der Beifahrerseite Kratzer fest. Offenbar war ein Unbekannter mit einem Einkaufswagen an das Fahrzeug gestoßen und hinterließ Schaden in Höhe von rund 1000.- Euro. Im Anschluss entfernte sich der Verursacher ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

Pkw vor Gaststätte angefahren

MEMMELSDORF. OT Merkendorf. Am Freitag, zur Mittagszeit, stellte ein 50-jähriger Pkw-Fahrer seinen roten Mitsubishi Colt in der Pointstraße vor einer Gaststätte ab. Als er zurückkam, stellte er fest, dass sein Fahrzeug an der Fahrerseite angefahren und erheblich beschädigt worden war. Der Sachschaden wurde auf 2000.- Euro geschätzt. Als Verursacher vermutet der Geschädigte einen hellen Kleintransporter, der daneben parkte. Hinweise bitte an die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 – 310.

LITZENDORF / MELKENDORF. In der Zeit vom 14.09.2017 bis 20.09.2017 wurde im Hahnbergblick in Melkendorf ein geparkter VW Polo am vorderen Kotflügel beschädigt. Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß geparkt an der Straße. Der Unfallverursacher konnte bisher nicht ermittelt werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.500,- Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet um Hinweise unter 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.