Polizeibericht 23. Februar 2016

Veröffentlicht am 23. Februar 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Zeugen gesucht!

A 70/HALLSTADT. Am Montag, gegen 23 Uhr, fuhr ein 54-jähriger Ford-Fahrer vom Berliner Ring in die A 70 in Richtung Schweinfurt ein. In der Einfahrtskurve kam ihm jedoch ein unbekannter Sattelzug entgegen der zu weit links und über der Mittellinie fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der Ford-Fahrer nach rechts aus und bremste voll ab. Ein nachfolgender 28-jähriger VW-Fahrer konnte ebenfalls ausweichen, fuhr aber auf den Ford auf. Beim Unfall wurde niemand verletzt; es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht nun Zeugen dieses Unfalls die Hinweise zu dem unbekannten Sattelzug geben können unter Tel. 0951/9129-510.

Nach Ausweichmanöver gegen Baum geprallt

STRULLENDORF. Die Staatsstraße 2188 befuhr Montagfrüh ein 23-Jähriger mit seinem Pkw Peugeot. Beim Versuch einem überquerenden Reh auszuweichen, geriet der Fahrer mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer zog sich schwere Verletzungen zu. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.