Polizeibericht 23. Februar 2017

Veröffentlicht am 23. Februar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Im Kreisverkehr die Vorfahrt genommen

HALLSTADT. Beim Einfahren in den Kreisverkehr Emil-Kemmer-Straße/Laubanger missachtete am Mittwochvormittag eine 47-jährige VW-Fahrerin die Vorfahrt einer 32-jährigen Hyundai-Fahrerin. Bei dem Aufprall blieben beide unverletzt. Das im Hyundai befindliche Baby wurde jedoch vorsorglich zur Kontrolle ins Klinikum gebracht. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro.

 

Kücheneinrichtung verschmort

ROTHENSAND. Zu einem Küchenbrand im Schlüssellauer Weg musste am Mittwochabend die Feuerwehr Rothensand ausrücken. Beim Eintreffen war das Gebäude dicht verraucht. Alle Bewohner hatten das Haus bereits verlassen. Als Brandursache konnte eine eingeschaltete Herdplatte ausfindig gemacht werden. Durch die Hitzeeinwirkung verschmorte die umliegende Kücheneinrichtung und verrußte den kompletten Raum. Ein Löscheinsatz war jedoch nicht nötig. Der Brandschaden wird auf  15.000 Euro geschätzt.

Möbel auf Gehweg entsorgt

BAMBERG. Wegen der Lieferung von neuen Möbeln und des sich daraus ergebenden Platzproblems stellte am Freitag letzter Woche die Bewohnerin einer Mietwohnung in der Starkenfeldstraße ihre alte Wohnzimmereinrichtung entgegen den Abfallrichtlinien einfach vor dem Haus ab. Gegenüber den ermittelnden Beamten der Wasserschutzpolizei gab sie an, dass sie darauf hoffte, dass der Sperrmüll irgendwann früher oder später schon abgeholt wird.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.