Polizeibericht 23. Juni 2017

Veröffentlicht am 23. Juni 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Lkw-Fahrer gegen Rolltor gefahren

HALLSTADT. Am Donnerstag, gegen 00.30 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer gegen ein Rolltor auf dem Parkplatz in der Michelinstraße. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Lkw notiert. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

 

Wohnwagen besprüht

SCHÖNBRUNN. In der Nacht zum Donnerstag besprühten unbekannte Täter einen in der Ortsstraße „Obere Schloßleite“ ordnungsgemäß abgestellten Wohnwagen an der Frontseite mit den Worten „Bitte wegfahren“. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Wohnwagen aufgefallen und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Pkw-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

FRENSDORF. Während einer Verkehrskontrolle am Donnerstagnachmittag in der Langen Straße fiel den Beamten des Einsatzzuges Bamberg Alkoholgeruch bei dem 63-jährigen Pkw-Fahrer auf. Ein Test am Alkomaten verlief positiv. Eine Überprüfung am gerichtsverwertbaren Alkomaten ergab einen Wert von 0,35 mg/l. Eine Weiterfahrt wurde unterbunden. Der 63-Jährige erhält eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz. Diese wird mit einer Geldbuße und einem Fahrverbot geahndet. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.