Polizeibericht 24./25. Juni 2017

Veröffentlicht am 25. Juni 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Einbrecher entwenden Geldbeutel

HALLSTADT. Bislang unbekannte Einbrecher entwendeten am Samstagvormittag zwei Geldbeutel aus einem Anwesen in Bahnhofsnähe. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet die Bevölkerung um Hinweise. In der Zeit von 6.30 Uhr bis 8.30 Uhr verschafften sich die Täter auf momentan noch ungeklärte Weise Zutritt zu dem freistehenden Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße. Nachdem sie zwei Geldbörsen mitsamt Dokumenten, Zahlungskarten und Bargeld an sich genommen hatten, suchten die Unbekannten das Weite. Bei ihrer Tat hinterließen die Langfinger geringen Sachschaden. Die Bamberger Kriminalpolizei hat noch am Samstagvormittag die Ermittlungen aufgenommen und bittet auch die Bevölkerung um Mithilfe. Die Beamten fragen: Wer hat am Samstag, zwischen 6.30 Uhr und 8.30 Uhr, in der Hallstadter Bahnhofstraße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge bemerkt? Wem ist in der Zeit zuvor etwas Verdächtiges aufgefallen, das im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnte? Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Tat geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 an die Kripo Bamberg zu wenden.

Mit Fahrrad überschlagen

Rattelsdorf. Am Samstag gegen 20 Uhr unterschätzte ein Fahrradfahrer seine Geschwindigkeit im Bereich Rattelsdorf. Beim Einfahren in den Unterbrunner Weg kam er deshalb von der Fahrbahn ab und überschlug sich und blieb verletzt liegen. Der Unfall konnte durch einen Zeugen beobachtet werden, welcher sofort den Rettungsdienst informierte. Der Fahrradfahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Fahnenmast und Baum angefahren und geflüchtet

Hallstadt. Auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Michelinstraße fuhr ein unbekannter Fahrzeugführer in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Fahnenmast und einen Baum an und entfernte sich dann von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Unfallflüchtige soll hier mit einem silbernen Pkw Audi gefahren sein. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden unter 0951/9129-310.

 

Ohne Führerschein unterwegs

Ein 60-jähriger Toyota-Fahrer aus Bamberg wurde am gestrigen Freitag gegen 11 Uhr im Stadtgebiet einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei gab er an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Bei weiteren Ermittlungen kam heraus, dass er in Wirklichkeit eine unanfechtbare Entziehung seiner Fahrerlaubnis hat. Nun muss er sich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Mit 1,12 Promille am Steuer

Ein 21-jähriger Audi-Fahrer aus Bamberg wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf dem Münchner Ring einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde beim jungen Fahrzeugführer deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg, sowie die Sicherstellung seines Führerscheins waren die Folge.

Auto in Memmelsdorf zerkratzt

Memmelsdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Pkw Audi einer jungen Frau aus Memmelsdorf/ OT Lichteneiche von einem Unbekannten zerkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Zeugenhinweise werden von der PI Bamberg Land entgegen genommen, Tel. 0951/9129-310

Motorradunfall zwischen Würgau und Steinfeld

Steinfeld. Am Samstag kam es gegen 11.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Dieser hatte auf der B22 zwischen Würgau und Steinfeld einen fahrenden Pkw überholt, als der Fahrer des Pkw plötzlich nach links zog. Um einen Zusammenstoß auszuweichen, fuhr der Motorradfahrer in den Straßengraben und verunfallte hier. Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Auf stehenden Pkw aufgefahren

Stegaurach, St2276. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag gegen 17.00 Uhr auf der St2276 bei Stegaurach. Eine 53 Jahre alte Frau wollte hier mit einem Pkw nach links in einen Feldweg einbiegen und hatte dies auch mit dem Fahrtrichtungsanzeiger angezeigt. Jedoch musste sie verkehrsbedingt anhalten. Dies hatte jedoch eine 30 Jahre alte Fahrzeugführerin übersehen und mit ihren Pkw auf das stehende Fahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde das vierjährige Kind der 30 Jährigen so schwer verletzt, dass es mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Unfall mit Kind verursacht und weitergefahren

Reckendorf. Am Samstag gegen 15.25 Uhr befuhr ein 9 Jahre alter Junge mit seinem Fahrrad die Bahnhofstraße in Reckendorf. Im Bereich einer Brücke wurde er hier von einem unbekannten Fahrzeugführer mit zu geringem Seitenabstand überholt. Der 9 Jährige kam hierdurch zu Fall und verletzte sich. Der Fahrzeugführer, von dem nicht bekannt ist, ob der den Unfall bemerkt hat, entfernte sich von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden unter 0951/9129-310.

Brennendes Unterholz

Stadelhofen. Aufgrund eines kleinen Brandes in einem Waldstück zwischen Stadelhofen und Buckendorf mussten am Samstag gegen 21.00 Uhr die Feuerwehren von Stadelhofen, Steinfeld, Wattendorf und Schederndorf ausrücken. Das Feuer wurde schnell unter Kontrolle gebracht. Die Ursache des Brandes konnte nicht geklärt werden. Es wird von Seiten der PI Bamberg Land eindringlich auf die bestehende Waldbrandgefahr hingewiesen.

Verkehrskontrollen am Würgauer Berg

B22/Würgau. Am Samstagnachmittag wurde im Bereich des Würgauer Berges eine längere Laserkontrolle durchgeführt. Hierbei wurden fünf Fahrzeugführer wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen zur Anzeige gebracht. Der Spitzenreiter wurde mit 88 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen. Zwei weitere Fahrzeugführer wurden wegen geringeren Geschwindigkeitsübertretungen gebührenpflichtig verwarnt. Im Rahmen der ebenfalls durchgeführten technischen Überprüfungen konnten bei zwei Motorrädern nicht erlaubte Manipulationen festgestellt werden, welche zur Erlöschung der Betriebserlaubnis führten. Bei zwei weiteren Motorrädern konnten außerdem noch abgefahrene Reifen festgestellt werden, was ebenfalls zu gebührenpflichtigen Verwarnungen führte.

Münzgeld aus Opferstock gestohlen

REUNDORF. Münzgeld entwendete ein unbekannter Dieb am Freitag, zwischen 6.30 und 10.30 Uhr, aus dem Opferstock der Kirche. Um an das Geld zu kommen beschädigte der Unbekannte zunächst den Opferstock am Geldeinwurfschlitz, so dass ein Schaden von ca. 130,- Euro entstand. Wem sind zur Tatzeit verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310

BISCHBERG / St 2262 Tütschengereuth nach Trosdorf.

Am Freitagnachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße von Tütschengereuth nach Trosdorf. Ein 64-jähriger Lkw-Fahrer, welcher in Richtung Trosdorf unterwegs war, überholte zum Unfallzeitpunkt einen Traktor. Mehrere entgegenkommende Fahrzeuge mussten abbremsen, um einen Unfall zu verhindern. Ein 33-jähriger bemerkte das zu spät und fuhr auf eines der Fahrzeuge auf. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 800,- Euro. Der Lkw-Fahrer setzte zunächst seine Fahrt, konnte aber später ermittelt werden. Ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet. Zur abschließenden Klärung des Unfallhergangs werden noch Zeugen gesucht. Die Polizei bittet den bislang unbekannten Traktorfahrer, sowie die entgegenkommenden Pkw-Fahrer, sich zu melden. Zeugenhinweise an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

STRULLENDORF. Am Freitagvormittag beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer in der Kunigundenstraße eine ca. 50 cm hohe Grundstücksmauer. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300,- Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden. Tel.: 0951/9129-310.

ALTENDORF. Am Freitagmorgen gegen 02:00 Uhr betraten mehrere unbekannte Personen (etwa 20 Jahre alt) das Grundstück eines 63-jährigen in der Germanenstraße. Sie schlugen eine Tür aus der Verankerung und flüchten anschließend unerkannt. Am Samstagmorgen ebenfalls gegen etwa 02:00 Uhr kam es zu einem neuerlichen Vorfall. Drei unbekannte Personen erschienen vermummt und betraten wiederum unerlaubt das Grundstück. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung mit dem Grundstückseigentümer. Die Polizei ermittelt wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung und bittet um Zeugenhinweise. Wer hat zu den o.g. Tatzeiten in der Germanenstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet. Einer der Heranwachsenden soll ein blaues, ein anderer ein beiges T-Shirt getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310.

HIRSCHAID. Am Freitagabend wurde eine 21-jährige Schülerin dabei ertappt, wie sie in einem Drogeriemarkt in der Amlingstadter Straße einige Kosmetikartikel entwendete. Die Waren, welche sie in ihrer Handtasche versteckt hatte, hatten einen Wert von insgesamt 29,80 Euro. Die junge Ladendiebin wurde zur Anzeige gebracht und muss sich wegen Diebstahl verantworten. Zudem wurde von der Geschäftsführung ein Hausverbot ausgesprochen.

HIRSCHAID / Sassanfahrt. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es bei einer Veranstaltung im Bereich des Schützenhauses in Sassanfahrt zu einer Körperverletzung. Ein 24-jähriger Mann schlug hierbei einem 42-jährigen mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte trug eine blutige Lippe davon. Der Täter konnte noch in der Nacht ermittelt werden. Die beiden Beteiligten, sowie einige der Zeugen waren zum Teil stark alkoholisiert. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

HIRSCHAID / Sassanfahrt. Am frühen Samstagmorgen gegen 03:30 Uhr wurden mehrere alkoholisierte Jugendliche und Heranwachsende in der Sassanfahrter Hauptstraße angetroffen und einer Kontrolle unterzogen. Zwei 16-Jährige wurden aufgrund ihrer starken Alkoholisierung den Eltern übergeben. Hinweise wonach die Personen auf ihrem Nachhauseweg randaliert hätten, bestätigten sich nach ersten Erkenntnissen nicht. Da die Personen aus Richtung Schützenhaus gekommen sind, können etwaige Sachbeschädigungen jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.