Polizeibericht 24. November 2015

Veröffentlicht am 24. November 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Bratwurstbude aufgehebelt

POMMERSFELDEN. In der Zeit von Freitag bis Sonntag hebelten unbekannte Täter die Tür zu einer Bratwurstbude am Sportlerheim in der Hauptstraße auf; entwendet wurde nichts. An einer Garage zwickten die Täter zwei Vorhängeschlösser ab und nahmen diese mit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro, der Entwendungsschaden auf etwa 20 Euro. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Containerlager heimgesucht

TREPPENDORF. In der Nacht zum Montag wurden in verschiedenen Bereichen des Containerlagers eines Betriebes in der Hans-Thomann-Straße von unbekannten Tätern die Dach- und Lichtkuppeln eingeschlagen. Gestohlen wurde jedoch nichts. Die Täter hinterließen einen erheblichen Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. Wem sind in der Zeit von Sonntag, 22 Uhr, bis Montag, 2.45 Uhr, verdächtige Personen auf dem Gelände aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Pkw-Fahrer von Fahrbahn abgekommen

KÖNIGSFELD. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet Montagfrüh auf der Staatsstraße 2281 ein 20-Jähriger in einer Linkskurve mit seinem Pkw Audi ins Schleudern und kam anschließend nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer musste mit schweren Verletzungen in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. Der total beschädigte und nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro, an einem umgefahrenen Leitpfosten Schaden in Höhe von 50 Euro.

Unfallflucht von Zeugen beobachtet

WALSDORF. Beim Wenden stieß am Montag, gegen 13 Uhr, ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer gegen die hintere rechte Fahrzeugseite eines in der Ortsstraße „Am Schafberg“ geparkten Pkw Opel/Zafira. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sprach den Pkw-Fahrer auf den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro an. Dieser setzte trotzdem seine Fahrt fort. Aufgrund des vom Zeugen notierten Kennzeichens hat die Polizeiinspektion Bamberg-Land die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.