Polizeibericht 25. Juli 2014

Veröffentlicht am 25. Juli 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Ungebetener Gast im Gartenhaus

HALLSTADT. Ein Unbekannterüberstieg in  der Gartenkolonie „Roppach“  in der vergangenen Woche einen Zaun und schlug anschließend die Fensterscheibe des Gartenhauses ein. Im Innern durchwühlte er die Schränke und zog ohne Beute wieder davon.

Wer hinterließ die Ölspur?

RATTELSDORF. Unter großem Aufwand musste die Straßenmeisterei Bad Staffelstein  eine lange Ölspur beseitigen, die ein unbekannter Fahrzeugführer am Mittwochvormittag auf der Strecke Rattelsdorf verlaufend über Breitengüßbach bis Zückshut hinterließ. Wer kann Angaben zu dem Verursacher machen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Zeugen gesucht!

A 73/ZAPFENDORF. Am Dienstagfrüh, gegen 06:35 Uhr, fuhr eine 23-jährige Seat-Fahrerin auf der rechten Fahrbahn der A 73 in Richtung Suhl. Als sie von einem schwarzen Kleinwagen langsam überholt wurde, geriet dieser immer weiter nach rechts auf ihre Fahrbahn. Die 23-Jährige erschrak und wich nach rechts aus, wobei sie die rechte Außenschutzplanke streifte. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 6.000 Euro geschätzt. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfall und dem unbekannten Kleinwagen geben können unter Tel. 0951/9129-510.

Warnbaken  übersehen!

A 70/HALLSTADT. Am Donnerstag war die Anschlussstelle Hallstadt in Fahrtrichtung Bayreuth wegen Teerarbeiten gesperrt. Ein Auffahren auf die A 70 war in diesem Bereich nicht möglich, da bereits die Abbiegespur auf der B 4 zwischen Bamberg und Hallstadt durch Warnbaken gekennzeichnet war. Ein 77-Jähriger hatte jedoch die Warnbaken nicht wahrgenommen und fuhr mit seinem Audi die Zufahrt zur A 70 in Richtung Bayreuth hinunter. Unbeirrt fuhr der 77-Jährige auf die Hauptfahrbahn ein und übersah einen dort herankommenden Lkw. Der Lkw-Fahrer leitete eine Vollbremsung ein, konnte jedoch ein Auffahren auf den Pkw nicht verhindern. Das Fahrzeug des 77-jährigen wurde zurück in den Baustellenbereich katapultiert und kam nach zirka 20 Metern zwischen den Baustellenfahrzeugen zum Stehen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich mehrere Bauarbeiter die mit Aufräumarbeiten beschäftigt waren. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Verursacher offensichtlich altersbedingt nicht mehr in der Lage ist am Straßenverkehr teilzunehmen. Entsprechende Maßnahmen zur Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit werden eingeleitet.

Trotz Überholverbot überholt!

A 70/SCHESSLITZ. Auf der A 70 in Fahrtrichtung Bayreuth überholte am Donnerstagabend im Bereich des Überholverbots ein Engländer mit seinem Sattelzug einen anderen Lkw. Dabei übersah er jedoch einen auf der linken Fahrbahn fahrenden Audi-Fahrer. Der 54-jährige Audi-Fahrer musste stark abbremsen und wich nach links aus, konnte jedoch einen leichten Zusammenstoß mit dem Sattelzug nicht verhindern. Beim Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt; es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 3.100 Euro. Vor der Weiterfahrt musste der Unfallverursacher noch eine Sicherheitsleistung in bar, für die von ihm begangen Verkehrsverstöße hinterlegen.

Autoreifen zerstochen

ALTENDORF. An einem Audi/A3, der am Mittwochabend im Bamberger Weg geparkt war zerstach ein Unbekannter den hinteren und vorderen Reifen. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro.

Garagentorschloss verklebt

ASCHBACH. Einen üblen Scherz erlaubte sich ein bislang Unbekannter, als er in der vergangenen Woche  ein Garagentorschloss im Feriendorf verklebte. Somit war es der Besitzerin nicht mehr möglich an ihr Fahrzeug, das sich in der Garage befand, zu gelangen. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Handtaschen waren verlockend

STOLZENROTH. Durch Einschlagender  Seitenscheiben eines Mercedes und eines Ford/Fiesta, die am Donnerstagnachmittag auf einem Parkplatz einer Gastwirtschaft geparkt waren, gelangte ein unbekannter Täter an die Handtaschen, die sich in den Fahrzeugen befanden.  Der Schaden wird mit ca. 250 Euro beziffert.Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Autofahrerin erfasst Schüler

UNTERAURACH. Ohne auf den Verkehr zu achten überquerte am Donnerstagabend ein 7-Jähriger mit seinem Tretroller die Dorfstraße und wurde von einer herannahende 44-jährige Daciafahrerin angefahren. Durch den Aufprall erlitt der Schüler leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 550 Euro.

Verursacher mit schwarzem Pkw flüchtete

BURGEBRACH. Sachschaden von ungefähr 1.500 Euro hinterließ ein unbekannter Autofahrer an einem Kleintransporter, der in der Nacht  zum Donnerstag in der Ampferbacher Straße abgestellt war.  Aufgrund der gesicherten Unfallspuren soll es sich bei dem Verursacher um ein schwarzes Fahrzeug handeln.

Fassade beschädigt

TROSDORF. Vermutlich beim Wenden beschädigte in der Nacht zum Donnerstag ein unbekannter Lastwagenfahrer die Gebäudefassade eines Polstermöbelgeschäftes in der Bürgermeister-Wachter-Straße. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern setzte er seine Fahrt fort. Hinweise zu den Unfallflüchtigen nimmt  die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.