Polizeibericht 26./27. Juli 2014

Veröffentlicht am 27. Juli 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



A 70/HALLSTADT. Am Freitagmittag fuhr ein 66-Jähriger mit seinem Pkw auf der rechten Fahrbahn der A 70 in Fahrtrichtung Bayreuth. Am Beginn des Baustellenbereichs am Bamberg Kreuz fuhr neben ihm auf der linken Fahrbahn ein Opel-Fahrer. Dieser zog plötzlich auf die rechte Fahrbahn und rammte den 66-Jährigen.  Diesen Sachverhalt räumte allerdings der Opel-Fahrer nicht ein. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand; es entstand jedoch ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 19.600 Euro. Auf Grund der widersprüchlichen Angaben der beiden Verkehrsteilnehmer bittet die Polizei Unfallzeugen, sich unter der Tel.: 0951/9129-510 mit der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg in Verbindung zu setzen.

Kaugummiautomaten in Brand gesetzt

KEMMERN. Zwei unbekannte junge Männer haben in der Schulstraße zunächst die Scheibe eines Kaugummiautomaten beschädigt. Anschließend wurde der Automat mit einer Sprühdose und Papier befüllt und angezündet. Durch die Hitze ist die Sprühdose schließlich explodiert. Die Täter flüchteten, können aber wie folgt beschrieben werden: Zwischen 16 und 20 Jahre alt, einer bekleidet mit einer roten Jacke und dunkler Hose, der Zweite bekleidet mit einer hellen Jacke und ebenfalls dunkler Hose. Hinweise auf die beiden Personen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/91 29 – 310 entgegen.

Hallstadt. Leicht verletzt wurde ein 70-Jähriger bei einem Unfall am Samstag um 14.20 Uhr auf dem Parkplatz vom Media-Markt. Eine 26-jährige Autofahrerin hatte den Mann, der hinter ihrem Auto lief übersehen und leicht touchiert, als sie zurücksetzte. Sachschaden entstand nicht.

Hallstadt. Am Samstag zwischen 12.50 und 14.05 Uhr wurde ein geparkter Pkw angefahren und am Kotflügel hinten links beschädigt. Als mögliche Unfallorte kommen in Frage: Parkplatz Real-Markt, Hornbach oder Lidl. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 500 € zu kümmern, entfernte sich der bislang unbekannte Verursacher. Hinweis bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Fahrradsattel gestohlen

EBING. Eine böse Überraschung erlebte am späten Donnerstagnachmittag ein Mann, als er mit seinem am Bahnhof abgestellten Fahrrad nach Hause fahren wollte. Zwischen 5.45 und 17.20 Uhr entwendete ein unbekannter Dieb den schwarzen Fahrradsattel. Wer hat den Diebstahl beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Auf Lkw aufgefahren

BREITENGÜSSBACH. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 15.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen auf der B 4 ereignete. Einen vorausfahrenden Lkw, der nach rechts abbiegen wollte, übersah eine 32-jährige Autofahrerin. Durch den Aufprall wurde der Lkw nach rechts über die Leitplanke in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert und dabei der Fahrer leicht verletzt. Ein Abschleppunternehmen barg den total beschädigte Pkw sowie den nicht mehr fahrbereiten Lkw.

Traktor und Pkw prallten zusammen

RATTELSDORF. Nach links in einen Feldweg wollte am Donnerstagnachmittag ein 51-jähriger Traktorfahrer abbiegen. Dabei übersah er einen VW Polo, der den Traktor zur gleichen Zeit überholen wollte. Beide Fahrzeuge kollidierten leicht; der Pkw landete im Graben. Glücklicherweise blieben beide Fahrer unverletzt.  Der insgesamt entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Beim Vorbeifahren übersehen

BAUNACH. Ein Motorradfahrer mit Sozia wollte am Freitagnachmittag an einer Baustellenampel an wartenden Fahrzeugen vorbeifahren. Eine Pkw-Fahrerin, welche dann nach links abbiegen wollte, übersah diesen Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die Sozia auf dem Motorrad verletzte sich bei dem Unfall und erlitt einen Oberschenkelhalsbruch. Der Motorradfahrer selbst und die Pkw-Fahrerin blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 4000 Euro. 

A 73/BAMBERG. Glück im Unglück hatte am Samstagmorgen ein 41-jähriger Pkw-Fahrer der auf der A 73 bei Bamberg unter einer Brücke hindurch fuhr, als der neben ihm mit einem Bagger beladenen Sattelzug oben an der Brücke hängen blieb. Der Bagger riss dabei Betonteile aus der Brücke heraus, die dann auf den Pkw fielen. Glücklicherweise blieb es bei Sachschaden, den die Polizei an beiden Fahrzeugen auf 6.000 Euro schätzt. Der Schaden an der Brücke muss noch durch einen Gutachter ermittelt werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Schwertransport ohne gültige Genehmigung unterwegs war. Der tatsächliche Schaden an der Brücke muss durch einen Gutachter ermittelt werden.

Scheßlitz. Mit einem gebrochenen Arm und Schürfwunden wurde am Samstag ein Motorradfahrer in die Juraklinik nach Scheßlitz gebracht. Der 52-Jährige war mit seiner Yamaha am Samstag gg. 16.00 Uhr zwischen Neudorf und Ludwag in einer Kurve gestürzt. Am Motorrad entstand ein Schaden von etwa 5000 €.

SCHEßLITZ, LKR. BAMBERG. Unbekannte Einbrecher drangen in der Nacht zum Freitag gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Firma ein und entwendeten daraus einen silbernen Mercedes Viano mit dem amtlichen Kennzeichen „ BA – HK 326“ und Elektrowerkzeuge. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Täter schlugen im Zeitraum von Donnerstag, gegen 23 Uhr, bis Freitag, etwa 6.45 Uhr, zu und brachen das Tor zur Firmenhalle in der Straße  „Am steinernen Kreuz“ auf. Aus der Halle entwendeten sie das Firmenfahrzeug und zahlreiche Elektrowerkzeuge im Wert von mehreren zehntausend Euro. Anschließend entkamen die Diebe unerkannt. In der gleichen Nacht brachen Unbekannte auf einer nahegelegenen Baustelle einen Baustellencontainer auf und entwendeten daraus einen Trennschleifer. Im Anschluss daran zapften die Diebe noch 80 Liter aus der mobilen Tankstelle neben dem Container ab. Der Wert des Diebesgutes liegt bei über tausend Euro. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Einbrüchen besteht. In diesem Zusammenhang bitten die Ermittler um Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht zum Freitag verdächtigte Wahrnehmungen im Bereich Am steinernen Kreuz in Scheßlitz gemacht? Wem sind dort verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen und wer hat dort verdächtige Geräusche gehört? Wer kann sonst Angaben machen, die mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Wo ist das Haibike?

VORRA. Aus dem Hofraum eines Anwesens entwendete ein unbekannter Dieb in der Nacht zum Donnerstag ein dort abgestelltes Herrenrad, Haibike/Edition SL. Das grau-schwarze Fahrrad war mit einem Ringschloss versperrt und hat einen Zeitwert von etwa 550 Euro. Wer kann  Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Fahrradfahrer übersehen

SASSANFAHRT. Kurz vor der Kreuzung der Sassanfahrter Hauptstraße zur Staatsstraße übersah am Freitagmorgen ein 25-jähriger BMW-Fahrer einen von links auf dem Fahrradweg kommenden 50-jährigen Radfahrer. Der Mann stürzte nach dem Zusammenstoß auf die Motorhaube des Autos und anschließend auf die Straße. Dabei verletzte er sich leicht und musste ärztlich behandelt werden. Beim Unfall entstand ein Schaden von ca. 200 Euro.

Nach 90 Metern betrunken in eine Mauer gefahren

WALSDORF. Lediglich 90 Meter kam ein 25-jähriger Mann mit seinem Opel, bevor er am Samstagfrüh gegen 1 Uhr in eine Gartenmauer fuhr. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 2,4 Promille. Neben einer nun erfolgten Blutentnahme und einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde die Front des Pkw total beschädigt. An der Grundstücksmauer entstand kein Schaden. 

Mauer und Funkmast angefahren und geflüchtet

STRULLENDORF. Etwa 5.000 Euro Sachschaden entstand bei einer Unfallflucht. In der Hertzstraße stieß zwischen Donnerstagnachmittag, 16.30 Uhr, und Freitagmorgen, 8 Uhr, ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen eine Mauer und einen Funkmast. Trotz des hohen Schadens fuhr der Unfallverursacher davon. Aufgrund des Schadensbildes sowie eines an der Unfallstelle aufgefundenen Mercedes Benz-Typenschildes dürfte es sich beim flüchtigen Fahrzeug um einen Lkw gehandelt haben. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Falsch in Kreisverkehr gefahren

SCHEßLITZ. Ein 80-jähriger Mann ist in Scheßlitz in der Nacht von Freitag auf Samstag falsch herum in den Kreisverkehr und anschließend in Richtung Bamberg weiter gefahren. Während der Fahrt kam der Pkw immer wieder auf die Gegenfahrbahn. Bei einer Verkehrskontrolle in Bamberg konnte bei dem Mann schließlich Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Da ein Test 0,74 Promille ergab und der Fahrer Ausfallerscheinungen zeigte, wurde eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Glücklicherweise wurde kein anderer Verkehrsteilnehmer gefährdet.

Bei Kontrolle Alkoholgeruch festgestellt

PETTSTADT. Bei einer Verkehrskontrolle konnte bei einer 21-jährigen Fahrerin eines Leichtkraftrades Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Die junge Frau erwartet nun ein Bußgeld und Fahrverbot.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.