Polizeibericht 26. Januar 2015

Veröffentlicht am 26. Januar 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Kreuzung übersehen – 5 Personen verletzt, Rettungshubschrauber im Einsatz

SCHESSLITZ. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt 5 verletzten Personen sowie knapp 20.000 Euro Sachschaden kam es am Sonntag, kurz vor 14.00 Uhr. Eine 32-jährige Autofahrerin war von der Ortsstraße „Anger“ ungebremst in die Hauptstraße eingefahren und dort mit einem Pkw, Hyundai, zusammengestoßen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten beide Autos gegen eine Mauer. Die schwer verletzte Unfallverursacherin, die im Fahrzeug eingeklemmt war, musste durch die Feuerwehr befreit und anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bamberg geflogen werden. Ihr 2-jähriger Sohn sowie Fahrer, Beifahrerin und ein 7-jähriges Kind im Hyundai wurden verletzt durch den Rettungsdienst in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert. Die beiden total beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Unfallautos mussten durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden.

Elektroherd brannte

WERNSDORF. Offensichtlich ein technischer Defekt war die Ursache für den Brand eines Elektroherdes. Beim Kochen am Sonntagmittag schlugen plötzlich Flammen aus dem Küchenherd in einem Anwesen in der Amlingstadter Straße. Die eingesetzten Feuerwehren aus Leesten, Wernsdorf und Strullendorf konnten das Feuer rasch löschen, so dass glücklicherweise kein Gebäudeschaden entstand. Sachschaden ca. 200 Euro.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.