Polizeibericht 27. Februar 2017

Veröffentlicht am 27. Februar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Aufgefahren – Zwei Leichtverletzte

BAUNACH. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten kam es am Sonntagabend auf der Bundesstraße 279 in Richtung Baunach. An der Baustellenampel erkannte eine 40-jährige Audi-Fahrerin zu spät, dass das vorausfahrende Auto verkehrsbedingt abbremsen musste und fuhr auf den Opel Meriva auf. Durch den Aufprall zogen sich die 40-Jährige sowie ein mitfahrender 10-jähriger Junge leichte Verletzungen zu. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

 

Unbekannter verschüttet Motorenöl

TROSDORF. Vor die Garageneinfahrt einer Kfz-Werkstatt in der Industriestraße schüttete zwischen Donnerstagabend, 19.30 Uhr, und Freitagmorgen, 8 Uhr, ein Unbekannter Motorenöl und zog anschließend eine Ölspur quer über die Einfahrt. Weiterhin wurde ein Leitplanken-Schild an der Einfahrt in die Industriestraße ebenfalls mit Öl beschmiert, so dass insgesamt ein Schaden von etwa 2.000 Euro entstand. Auch die Hauswand eines angrenzenden Gebäudes bekam Ölspritzer ab. Zudem lief das verschüttete Öl noch quer über die Einfahrt bis ins Kiesbett. Hier wird der angerichtete Schaden auf 1.000 Euro geschätzt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Beim Rechtsabbiegen krachte es

STEGAURACH. Glücklicherweise nur Blechschaden in Höhe von ca. 1.800 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag. Beim Rechtsabbiegen von der Schubertsgasse in die Debringer Straße übersah ein 39-jähriger Autofahrer den Pkw, Ford Mondeo, eines 32-Jährigen. Obwohl der Ford-Fahrer noch versuchte, nach rechts auszuweichen, konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden.

Zeuge notierte Kennzeichen

STEGAURACH. Eine Unfallflucht, die sich am Sonntagnachmittag  ereignete, konnte durch einen aufmerksamen Zeugen rasch geklärt werden. Beim Rückwärtsfahren und Rangieren stieß in der Bamberger Straße der Fahrer eines grünen Pkw, Subaru, gegen den Maschendrahtzaun eines Anwesens. Obwohl dabei ein Schaden von mindestens 200 Euro entstand, fuhr der Verursacher einfach davon. Ein aufmerksamer Zeuge notierte sich jedoch das Kennzeichen des flüchtigen Pkw und verständigte die Polizei. Bei der anschließenden Überprüfung der Wohnanschrift konnte der verantwortliche 81-jährige Fahrer angetroffen werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Unfallzeugen gesucht

STEGAURACH.  Beim Befahren der Bamberger Straße stieß am Sonntagnachmittag, zwischen 14 und 15.10 Uhr, der Fahrer eines Pkw, Mercedes, gegen den linken Außenspiegel eines geparkten Pkw, Dacia. Obwohl dabei das Spiegelglas des Dacia zu Bruch ging und ein Schaden von ca. 200 Euro entstand, fuhr der Unfallverursacher weiter. Ein nachfolgender Autofahrer beobachtete den Unfallhergang und meldete den Vorgang Feuerwehrkräften, welche zur Absicherung des Faschingsumzuges im Einsatz waren. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land bittet die Zeugen der Unfallflucht sich unter Tel. 0951/9129-310, zu melden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.