Polizeibericht 27. März 2015

Veröffentlicht am 27. März 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Einbruch in Sportheim

PRIEGENDORF. In der Nacht zum Mittwoch verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang in das Sportheim über ein Fenster im Erdgeschoss. Die Eindringlinge hebelten dann im ersten Stock die Eingangstüre zur Gaststätte auf. An der Theke brachen die Täter die Schublade zur Kasse auf und nahmen das Wechselgeld mit. Außerdem wurden vier Stangen Zigaretten gestohlen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Sachschaden hinterließen die Täter in Höhe von etwa 250 Euro. Wem sind im Bereich des Sportheimes verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Damenrad entwendet

STRULLENDORF. Ein am Bahnhof versperrt abgestelltes Damenrad entwendeten unbekannte Täter am Samstag, zwischen 8 und 16 Uhr. Das schwarz/silberne Citybike hat einen Zeitwert von 170 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Gegen Verteilerkasten gefahren

HIRSCHAID. Gegen einen Verteilerkasten in der Ortsstraße „Am Weiher“ stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit vom 18. bis 26. März. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher.
Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Ohne gültige Fahrerlaubnis

GEISFELD. In eine Verkehrskontrolle geriet Donnerstagnacht auf der Staatsstraße 2276 ein Kleinkraftradfahrer. Dabei stellte sich heraus, dass der 26-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wird folgen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.