Polizeibericht 27. Mai 2015

Veröffentlicht am 27. Mai 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Fahrraddieb holte sich Tourenrad von der Terrasse

HALLSTADT. Ein mit Spiralschloss gesichertes schwarz/graues Herrenrad, Marke Hercules/Jump, mit Gepäckträger wurde von Samstag auf Sonntag von einer Terrasse im Reitersweg entwendet. Der Zeitwert des Rades wird auf ca. 250 Euro geschätzt.

Volvo angefahren und geflüchtet

KEMMERN. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein unbekannter Autofahrer den Kotflügel eines silbernen Volvo, der am Sonntagmittag ggü. eines Gasthauses in der Mittelstraße geparkt war. Der Unfallflüchtige hinterließ einen Reparaturschaden von etwa 500 Euro.

Vandalen auf der Baustelle

HIRSCHAID. Auf einer Baustelle in der Industriestraße begingen Unbekannte über das Pfingstwochenende Sachbeschädigungen von ca. 500 Euro. Das Schloss einer Hebebühne sowie eine Kaffeemaschine wurden mutwillig zerstört. Außerdem wurde ein lose hängendes Elektrokabel angeschmort. Wem sind Tatverdächtige aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Dachrinne abgebaut

STEGAURACH. Unbekannte Diebe betraten in den vergangenen Wochen das Grundstück der Telekom in der Bamberger Straße. An der Rückseite des Gebäudes entwendeten sie die Dachrinne sowie die Abdeckung des Kabelkanals der Solaranlage. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Blumentöpfe wechselten den Standort

EBRACH. Zwei grüne Pflanzkübel aus Kunststoff (60/30) im Wert von ca. 100 Euro, die vor einer Bäckerei am Marktplatz aufgestellt waren entwendete von Samstag auf Sonntag ein Unbekannter. Die Anpflanzung wurde vor dem Verladen ausgeleert. Hinweise zu dem „neuen Besitzer“ erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

 

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.