Polizeibericht 3./4./5. Oktober 2014

Veröffentlicht am 5. Oktober 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Schlägerei in Gaststätte

Kemmern. Kurz vor Mitternacht kam es in einer Gaststätte in der Mittelstraße zu einem Streit zwischen Gästen. Ein 50-jähriger Mann aus Bamberg griff seinen Kontrahenten mit einer Ohrfeige und einem Kopfstoß an. Hierbei zog sich der Angegriffene eine Platzwunde an der Oberlippe zu und die Zahnprothese wurde beschädigt. Neben dem Strafverfahren erwarten dem Schläger auch zivilrechtliche Schadensforderungen.

Falschen Alarm ausgelöst

Breitengüßbach. Einen Feuerwehreinsatz löste am Freitag Nachmittag ein bislang unbekannter Täter im Seniorenheim in der Schützenstraße durch „Missbrauch von Nothilfemitteln“ aus. Zu einem Brand war es jedoch nicht gekommen. Der Täter besprühte einen in der Toilette befindlichen Feuermelder mit einem Deo-Spray, was letztendlich den Alarm auslöste. Hinweise bitte an die PI Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310.

Busschild herausgerissen

Baunach. Ein Verkehrszeichen, das in der Würzburger Straße aufgestellt war, wurde am Freitag gegen 02.20 Uhr beschädigt. Ein bislang Unbekannter riss das Busschild aus der Halterung und warf es auf den Gehweg. Der Schaden wird auf etwa 50 € geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Fahrrad entwendet

Baunach. Ein in der Überkumstraße vor einer Gaststätte abgestelltes blaues Fahrrad der Marke Winora/Bermuda wurde am Mittwoch zwischen 19.30 und 22.15 Uhr, entwendet. Das versperrte Trekkingrad hatte einen Wert von etwa 450 €. Hinweise auf den Täter unter Tel. 0951/9129-310, an die PI Bamberg-Land.

Dachrinne beschädigt

Breitengüßbach. Um Hinweise zu einem Unfall in der Leonhardstraße bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land. In der Zeit zwischen Mittwoch 07.00 Uhr und Donnerstag 08.30 Uhr wurde die Dachrinne eines Anwesens beschädigt. Aufgrund des Schadensbildes dürfte ein Lkw oder Bus gegen die Dachrinne gefahren sein, und hat diese verschoben. Der Schaden beträgt etwa 1500 €.

Golf angefahren

Hallstadt. Unbekannt ist bislang auch der Verursacher eines Unfalls am Dienstag im Parkhaus vom Market in der Michelinstraße. Dort wurde in der Zeit von 13.00 bis 14.00 Uhr ein Golf angefahren und beschädigt. Etwa 500 € beträgt der Schaden. Hinweise auch in diesem Fall an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Kirchweihbaum angesägt

Bischberg. In der Nacht vom 03.10.14 auf den 04.10.14 wurde der  Kirchweihbaum der Gaustadter Kirchweih Opfer einer vermeintlichen Brauchtumspflege. Bislang unbekannte Täter hatten die Spitze des unbewachten Baumes angesägt. Dieser lag am Rothofweg am Waldrand. Durch dieses schändliche Verhalten, wurde der Ablauf der Gaustadter Kirchweih erheblich gestört. Es wurden nun Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Wer kann Hinweise auf den/die Täter geben. Hinweise nimmt die PI Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Jugendliche randalierten 

Hirschaid. Am Freitag Abend wurden am Bahnhofsplatz randalierende Jugendliche festgestellt. Dabei ging auch eine Scheibe im Wert von ca. 300 Euro zu Bruch. Der jugendliche Täter konnte hierbei ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Geld gestohlen

Mönchherrnsdorf. Am Freitag zwischen 09.00 Uhr und 20.00 Uhr gelangte ein bislang unbekannter Täter in das nicht-versperrte Anwesen gegenüber einer Bäckerei und entwendete aus dem Esszimmer im Erdgeschoß die auf dem Buffet liegende Geldtasche sowie aus einem Geldbeutel, der sich in einer Schublade befand, das Papiergeld. Der Beuteschaden beläuft sich auf 299 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310.

Äpfel geklaut

Pettstadt. Einen Apfeldiebstahl zeigte ein 78-jähriger Mann an. Er besitzt ein Wochenendgrundstück am Distelberg. Am Sonntag, dem 28.09.14 wären die Äpfel noch da gewesen. Als er am Dienstag, dem 30.09.14  wieder zu seinem Grundstück kam, stellte er den Diebstahl fest. Er schätzt die entwendete Menge auf ca. 80 kg im Wert von 60 Euro. Hinweise auf den Apfeldieb bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.: 0951/9129-310.

Kurz unaufmerksam

Hirschaid. Eine kurze Unaufmerksamkeit nutzte ein bislang unbekannter Täter, der einem Badegast das Handy aus dessen Tasche entwendete. Der Diebstahl ereignete sich bereits am Sonntag, dem 21.09.14, zwischen 10.00 Uhr und 10.15 Uhr in der Frankenlagune in Hirschaid. Die Tasche lag zu der Zeit unbeaufsichtigt im Bereich der Kasse. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Betrunkene 21-Jährige von Pkw erfasst

Trabelsdorf. Am Freitag früh kurz vor 04.00 Uhr, wurde eine 21-Jährige bei Weiher von einem Pkw erfasst. Die dunkel gekleidet junge Frau, die erheblich alkoholisiert war (Alkotest 2,72 Promille), war von einer Böschung herab auf die Fahrbahn getorkelt. Sie wurde zur ärztlichen Versorgung ins Klinikum Bamberg gebracht. Am Auto des 42-jährigen Fahrers entstand ein Schaden von etwa 1000 €.

Teil flog durch die Gegend

Schönbrunn. Leicht verletzt wurde ein 34-jähriger Autofahrer bei einem Unfall am Donnerstag um 15.22 Uhr auf der Staatsstraße bei Schönbrunn. Von einem vorausfahrenden Gespann (Pkw mit Anhänger) wurde ein verpackter Lattenrost offenbar durch eine Luftverwirbelung vom Hänger „geweht“. Das Teil landete  in der Windschutzscheibe des nachfolgenden Fahrzeugs. Der Sachschaden beträgt ca. 5000 €.

Autofahrer übersehen

Tütschengereuth. Am Donnerstag um 19.13 Uhr bog eine 31-Jährige mit ihrem Ford Focus von der Walsdorfer Straße nach rechts in die Hauptstraße ab. Dabei übersah sie einen von rechts kommenden Autofahrer, der seinerseits gerade ein anderes Auto überholte. Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Sachschaden in Höhe von 3000 € entstand, verletzt wurde niemand.

Abgestelltes Auto beschädigt

Walsdorf. Am Donnerstag gegen 17.00 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Tütschengereuther Straße abgestellter Pkw angefahren und beschädigt. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und die geschädigte Autofahrerin über die Sache informiert. Als der Verursacher hinzukam, wurde er darauf angesprochen. Das schien ihn aber wenig zu interessieren, denn er stieg in sein Auto und fuhr davon ohne sich weiter um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Die Ermittlungen dauern an.

Schlangenlinien gefahren

Litzendorf. In Schlangenlinien war am Freitag um 00.30 Uhr, ein 45-Jähriger mit seinem Fahrrad in der Naisaer Straße unterwegs. Der Grund seines Fahrverhaltens war schnell festgestellt, ein Alkotest ergab einen Wert von 2,46 Promille, was eine Blutentnahme nach sich zog.

Hinterreifen platzte

Sassanfahrt. Anzeige gegen einen bislang Unbekannten, der sich an den Reifen eines Autos zu Schaffen machte, wurde von einem Anwohner der Neugartenstraße erstattet. Dort war dessen Pkw abgestellt, bei dem aus beiden Hinterreifen die Luft zum großen Teil herausgelassen worden war. Aufgrund dessen platzte während der Fahrt auf der Autobahn ein Reifen, der zweite war kurz davor, so die Feststellung der Werkstatt. Passiert ist glücklicherweise weiter nichts, da das Warnsystem des Pkw schon den Druckverlust angezeigt hatte und deswegen die Fahrgeschwindigkeit entsprechend reduziert worden war. Der Tatzeitraum dürfte zwischen 19. und 22.09.14 liegen. Das Auto ist üblicherweise in einem Carport am Haus abgestellt. Hinweise bitte an die PI Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.